Pol

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pol (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pol die Pole
Genitiv des Pols der Pole
Dativ dem Pol den Polen
Akkusativ den Pol die Pole
[1] einer der irdischen Pole, der geographische Nordpol bei (1)
[1] die nördliche Polkappe des Mars
[2] 9-Volt-Batterie mit ihren zwei Polen

Worttrennung:

Pol, Plural: Po·le

Aussprache:

IPA: [poːl], Plural: [ˈpoːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pol (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Pole (österreichisch) (Info)
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] Geografie, Astronomie: einer der beiden Endpunkte der Erdachse; übertragen: auch bei anderen Himmelskörpern die sich um die eigene Achse drehen; oder auch von der Erde (ggf. auch von einem anderen Himmelskörper) aus gesehen, der nördliche/südliche Himmelspol
[2] Physik: einer der beiden Austrittspunkte einer Stromquelle
[2b] Physik: analog zu [2] ein Kraftpunkt oder Kaftfeldbereich in einem Magnetfeld
[3] einer von zwei Punkten mit einander gegenüberliegenden Eigenschaften
[4] ein besonders ausgezeichneter Punkt mit besonderer Lage oder besonderer Bedeutung, die über einen längeren Zeitraum relativ fest ist oder fest erscheint

Herkunft:

griechisch πολος (pòlos), zu pélein für „in Bewegung sein“ oder „sich drehen“[1] wohl übertragen für „Achse“ oder „Achsenpunkt

Synonyme:

[2b] Magnetpol

Gegenwörter:

[1, 2] Gegenpol

Unterbegriffe:

[1] astronomisch (nördlicher/südlicher): Himmelspol; Marspol, Mondpol, Sonnenpol
[1, 2b] geographisch, magnetisch: Nordpol, Südpol
[2] elektrisch: Minuspol, Pluspol; u.a. elektromagnetisch: Hauptpol
[3] Hitzepol, Kältepol
[4] Ruhepol

Beispiele:

[1] Bei der Bezeichnung der magnetischen Pole ist Vorsicht geboten: Der magnetische Nordpol der Erde liegt gegenwärtig nahe beim geographischen Südpol.
[2] Verbindet man beide Pole eines Akkumulators mit einem Draht, so wird der Kurzschlussstrom vor allem durch den Innenwiderstand des Akkumulators begrenzt.
[3] In dieser Diskussion wurden die beiden Pole noch einmal ganz deutlich: Ja für die Hilfe aber eben auch Nein zu einem Eingriff.
[4] Onkel Edgar war schon immer ein Pol der Ruhe an den hektischen Tagen der Familienzusammenkünfte.

Wortbildungen:

polar (Polarbär, Polareis, Polarexpedition, Polarmeer); einpolig, mehrpolig, zweipolig; Dipol
Polbereich, Polgebiet, Polregion
[1] Polkappe, Polsprung, Polverschiebung, Polwanderung
[2] Polreagenzpapier
[2b] Polpaar
mathematisch: Polstelle; Textilindustrie: Polfaden; Biologie: Gefäßpol, Zellpol

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pol
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pol
[1, 2, (4)] Duden online „Pol (Endpunkt)
[1, 3] canoo.net „Pol
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPol
[–] Duden online „Pol (Oberfläche, Stoffseite)

Quellen:

  1. Duden online „Pol (Endpunkt)

Ähnliche Wörter:

Pole, pool