Pension

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pension (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Pension die Pensionen
Genitiv der Pension der Pensionen
Dativ der Pension den Pensionen
Akkusativ die Pension die Pensionen

Worttrennung:

Pen·si·on, Plural: Pen·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [pãˈzi̯oːn], auch [pãˈsi̯oːn], [paŋˈzi̯oːn], [pɛnˈzi̯oːn] Plural: [pãˈzi̯oːnən], auch [pãˈsi̯oːnən], [paŋˈzi̯oːnən], [pɛnˈzi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] kleiner Hotelbetrieb mit meist privater Atmosphäre
[2] regelmäßige Auszahlung der Altersversorgung
[3] ohne Plural: Altersversorgung für Personen, die das Ruhestandsalter erreicht haben
[4] Unterbringung von Personen, Tieren oder Pflanzen

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von französisch pension → fr „Gehalt, Ruhegehalt“ entlehnt, das auf lateinisch pēnsio → la „Zahlung Auszahlung“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[2] Ruhegehalt
[3] Ruhestand
[2, 3] Rente

Oberbegriffe:

[1] Beherbergungsbetrieb
[2] Gehalt, Einkommen
[4] Unterbringung

Unterbegriffe:

[1] Frühstückspension
[2] Alterspension, Frühpension, Invalidenpension, Korridorpension, Witwenpension

Beispiele:

[1] Ich übernachte in einer Pension.
[1] „Neben mir in der Pension wohnt eine Russin...“[2]
[2] Die Pension der Beamten muss versteuert werden.
[2] „Da kommt ein einziger Dax-Vorstandschef Berechnungen zufolge auf Pensionszusagen von 30 Millionen Euro, insgesamt liegt die Summe der Rückstellungen für Pensionen im Dax bei sagenhaften 637 Millionen Euro.“[3]
[3] Beamte gehen mit 65 Jahren in Pension.
[4] Für die Zeit ihrer Reise geben sie ihren Hund bei Nachbarn in Pension.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Pension beziehen
[3] in Pension gehen

Wortbildungen:

[1] Pensionsgast, Pensionsinhaber, Halbpension, Vollpension
[2] Pensionsauszahlung
[3] Pensionär, pensionieren, Pensionierung, Pensionsalter, Pensionsanspruch, Pensionsberechtigung, Pensionsversicherung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Pension
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pension
[*] canoo.net „Pension
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPension
[1–3] The Free Dictionary „Pension

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pension“, Seite 690.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 40. Erstauflage 1933.
  3. VW-Vorstände liegen beim Gehalt vorn. In: Focus Money. Nummer 32/2012, Focus-Magazin-Verlag, München 1. August 2012, ISSN 1615-4576, Seite 68