Osmose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Osmose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Osmose die Osmosen
Genitiv der Osmose der Osmosen
Dativ der Osmose den Osmosen
Akkusativ die Osmose die Osmosen

Worttrennung:

Os·mo·se, Plural: Os·mo·sen

Aussprache:

IPA: [ˌɔsˈmoːzə], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːzə

Bedeutungen:

[1] Chemie, Botanik: das Hindurchdringen eines Lösungsmittels (z. B. Wasser) durch eine durchlässige, feinporige Scheidewand in eine gleichartige, aber stärker konzentrierte Lösung; Diffusion durch eine semipermeable oder halbdurchlässige Membran

Herkunft:

zu griechisch ὠσμός (ōsmós) „Stoß, Schub[Quellen fehlen]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Osmosekraftwerk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Osmose“, Seite 800.
[1] Wikipedia-Artikel „Osmose
[1] Duden online „Osmose
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Osmose
[1] canoo.net „Osmose
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOsmose
[1] The Free Dictionary „Osmose
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Osmose