Niere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niere (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Niere die Nieren
Genitiv der Niere der Nieren
Dativ der Niere den Nieren
Akkusativ die Niere die Nieren
[1] die Nieren im menschlichen Körper

Worttrennung:

Nie·re, Plural: Nie·ren

Aussprache:

IPA: [ˈniːʀə], Plural: [ˈniːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Niere‎ (Info), Plural: Lautsprecherbild Nieren (Info)
Reime: -iːʀə

Bedeutungen:

[1] Medizin: paarig angelegtes Ausscheidungsorgan, das durch Bildung von Harn Gifte und Endprodukte des Stoffwechsels ausscheidet (ca. 4 × 7 × 11 cm [4711]; bohnenförmig)

Herkunft:

Das Substantiv Niere, (f, Standardwortschatz) steht für ein paariges Organ, das an der Bildung und Ausscheidung des Harns beteiligt ist, abgeleitet von althochdeutsch nioro → goh (m) - Niere, auch Hoden und ist seit dem 9. Jahrhundert nachgewiesen, mittelhochdeutsch nier → gmh und niere → gmh - Niere, Lende, mittelniederdeutsch nēre → gml, mittelniederländisch niere → dum und nire → dum, niederländisch nier → nl, altenglisch [[:

Oberbegriffe:

[1] Organ, Körper

Unterbegriffe:

Nebenniere

Beispiele:

[1] Meine Nieren sind entzündet.
[1] Heute gibt es Nieren süß-sauer mit Kartoffelpüree zum Mittagessen.

Redewendungen:

[1] an die Nieren gehend
[1] auf Herz und Nieren prüfen

Wortbildungen:

Nierenabszess, Nierenarterie, Nierenbecken, Nierenentzündung, Nierenfett, nierenförmig, Nierenkanälchen, Nierenkapsel, Nierenkelch, Nierenmark, Nierenpapille, Nierenpforte, Nierenpyramide, Nierenrinde, Nierenstein, Nierentisch, Nierenvene, Nierenversagen


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Niere
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Niere
[1] canoo.net „Niere
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNiere

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Niere“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 655, unter: Niere
  3. Günther Drosdowski (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1963, ISBN 3-411-00907-1, Seite 468, unter: Niere

Ähnliche Wörter:

Biere, eiere, Miere, niese, Niete, niete, Tiere, viere, ziere