Nerz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 9. Woche
des Jahres 2011 das Wort der Woche.

Nerz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Nerz die Nerze
Genitiv des Nerzes der Nerze
Dativ dem Nerz den Nerzen
Akkusativ den Nerz die Nerze

Nebenformen:

veraltet: Norz, Nörz, Nurz, Nürz[1]

Worttrennung:

Nerz, Plural: Ner·ze

Aussprache:

IPA: [nɛʁʦ], Plural: [ˈnɛʁʦə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛʁʦ

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Raubtier aus der Familie der Marder, das ein dichtes bräunliches Fell hat
[2] Fell des unter [1] beschriebenen Raubtiers
[3] ein aus mehreren unter [2] beschriebenen Fellen hergestellter Pelz (zum Beispiel eine Jacke oder ein Mantel)

Herkunft:

Die frühneuhochdeutschen Formen Nerz, Nörz, Nürz und Nurz sind aus dem gleichbedeutenden altsorbischen *nor’c (eigentlich ‚Taucher‘), einer Bildung zum slawischen *nora (Grube, Loch) und *noriti (tauchen), entlehnt.[2]
Bis ins 20. Jahrhundert wurde auch die Nebenform Nörz noch verwendet.[2]

Oberbegriffe:

[1] Raubtier, Marder

Unterbegriffe:

[1] Amerikanischer Nerz, Europäischer Nerz

Beispiele:

[1] „Aus einer Pelztierfarm in Süderbrarup (Kreis Schleswig-Flensburg) sind in der Nacht zum Sonntag tausende Nerze entwichen.“[3]
[2] Als Anita gestern ihren Mantel aus Nerz trug, wurde sie in der Fußgängerzone mit faulen Eiern beworfen.
[2] Der Kürschner verarbeitet hauptsächlich Nerze.
[3] Tante Ulla wünscht sich von ihrem Mann einen Nerz zum Geburtstag.
[3] Zum großen Entsetzen zahlreicher Gäste wurden bei der Gala auch echte Nerze getragen.

Wortbildungen:

Friesennerz, Nerzfarm, Nerzjacke, Nerzkragen, Nerzmantel, Nerzstola

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nerz
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Nerz“ und „Nörz
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nerz
[1–3] The Free Dictionary „Nerz
[*] canoo.net „Nerz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNerz

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Nörz
  2. 2,0 2,1 Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, „Nerz“, Seite 919.
  3. shz.de: „Tausende Nerze aus Pelztierfarm entwichen“, 5. September 2010.


Nachname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Nerz (die) Nerz
Genitiv Nerz (der) Nerz
Dativ Nerz (den) Nerz
Akkusativ Nerz (die) Nerz
[1] geografische Verteilung des Nachnamens Nerz in Deutschland

Worttrennung:

Nerz, Plural: Nerz

Aussprache:

IPA: [nɛʁʦ], Plural: [nɛʁʦ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] deutscher Nachname, Familienname

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

Otto Nerz (1892–1949), deutscher Fußballspieler und Reichstrainer
Sebastian Nerz (*1983), deutscher Politiker

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nerz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNerz

Quellen:

Ähnliche Wörter:

März, Nerv, Netz