Nachthemd

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachthemd (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Nachthemd die Nachthemden
Genitiv des Nachthemds
des Nachthemdes
der Nachthemden
Dativ dem Nachthemd
dem Nachthemde
den Nachthemden
Akkusativ das Nachthemd die Nachthemden
[1] Nachthemd mit Überwurf (hinten)

Worttrennung:

Nacht·hemd, Plural: Nacht·hem·den

Aussprache:

IPA: [ˈnaχtˌhɛmt], Plural: [ˈnaχtˌhɛmdn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Bekleidungsstück für die Nachtruhe, das vor allem von Damen getragen wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nacht und Hemd

Gegenwörter:

[1] Schlafanzug

Oberbegriffe:

[1] Nachtgewand; Kleidungsstück

Beispiele:

[1] Zu Weihnachten bekam meine Mutter ein neues Nachthemd aus Seide.
[1] „Der alte Mann trug ein langes Nachthemd, das bis auf den Fußboden reichte.“[1]

Wortbildungen:

[1] Nachthemdensitzung


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nachthemd
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Nachthemd
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachthemd
[1] canoo.net „Nachthemd
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNachthemd

Quellen:

  1. Arno Surminski: Kudenow oder An fremden Wassern weinen. Roman. Hoffmann und Campe, Hamburg 1978, Seite 239. Kein ISBN.