Mohammed

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohammed (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ (der) Mohammed die Mohammeds
Genitiv (des Mohammed/
des Mohammeds)

Mohammeds
der Mohammeds
Dativ (dem) Mohammed den Mohammeds
Akkusativ (den) Mohammed die Mohammeds

Alternative Schreibweisen:

Mohamed

Worttrennung:

Mo·ham·med, Plural: Mo·ham·meds

Aussprache:

IPA: [ˈmoːhamɛt], Plural: [ˈmoːhamɛʦ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] M.

Herkunft:

Mohammed ist ein Vorname arabischen Ursprungs. Er geht auf das arabische مُحَمَّد‎ (DMG: muḥammad→ arpreiswürdig‘, ‚gepriesen‘ zurück, das zu der Wurzel حَمِدَ‎ (DMG: ḥamida→ arpreisen‘, ‚loben‘ gebildet ist.[1]

Namensvarianten:

[1] Muhamed, Muhammad

Beispiele:

[1] Der kleine Mohammed wird bald eingeschult.

Wortbildungen:

Mohammedanismus, Mohammedaner, mohammedanisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mohammed
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMohammed
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Mohammed“, Seite 298
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Mohammed“, Seite 304
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Mohammed“, Seite 135

Mohammed (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Mo·ham·med

Aussprache:

IPA: [muˈhamð̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] dänischer männlicher Vorname

Herkunft:

siehe oben

Alternative Schreibweisen:

[1] Muhammed

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Muhammed

Mohammed (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Mo·ham·med

Aussprache:

IPA: [məʊ̯ˈhæmɪd]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] englischer männlicher Vorname

Herkunft:

siehe oben

Namensvarianten:

[1] Mahmood, Mahmoud, Mahmud, Mahomet, Mehmood, Mehmoud, Mehmud, Mohamed, Mohammad, Muhammad, Muhammed

Beispiele:

[1] Our neighbour Mohammed still has to stay in hospital.
Unser Nachbar Mohammed muss noch immer im Krankenhaus bleiben.

Wortbildungen:

Mohammedanism, Mohammedan, Mohammedanize

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Patrick Hanks, Kate Hardcastle, Flavia Hodges: Oxford Dictionary of First Names. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2006, ISBN 978-0-19-861060-1, „Mohammed“, Seite 197
[1] Carol McD. Wallace: The Greatest Baby Name Book Ever. revised and updated edition. Avon Books, New York 2004, ISBN 0-06-056649-3, „Mohammed“, Seite 257 f.

Mohammed (Niederländisch)[Bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten]

Singular
Nominativ
Mohammed
Genitiv
Mohammeds

Worttrennung:

Mo·ham·med

Aussprache:

IPA: [moˈhɑmɛt], [ˈmohɑmɛt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] niederländischer männlicher Vorname

Beispiele:

[1] Mohammed werd veroordeeld tot 18 maanden cel.
Mohammed wurde zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Johannes van der Schaar, Doreen Gerritzen: Voornamen. 15., überarbeitete Auflage. Prisma Woordenboeken en Taaluitgaven, Utrecht 2002, ISBN 978-90-274-1898-2, „Mohammed“, Seite 286
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „Mohammed

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Mohammed“, Seite 304