Modalität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Modalität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Modalität die Modalitäten
Genitiv der Modalität der Modalitäten
Dativ der Modalität den Modalitäten
Akkusativ die Modalität die Modalitäten

Worttrennung:

Mo·da·li·tät, Plural: Mo·da·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [modaliˈtɛːt], Plural: [modaliˈtɛːtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] meistens im Plural: Bedingungen, Voraussetzungen
[2] meistens im Singular: die Art und Weise einer Sache in Bezug auf vordefinierte Gesichtspunkte
[3] Linguistik: Ausdruck der Perspektive des Sprechers/Schreibers auf das in einer Äußerung Gesagte

Herkunft:

Ableitung zu modal mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -(i)tät

Beispiele:

[1] Zunächst müssen die Modalitäten geklärt werden.
[2] Psychologie-Fachgebärdenlexikon: Modalität [Internetbeleg]
[3] Sprachlich ausgedrückt wird Modalität unter anderem von Modalverben ... [Internetbeleg]
[3] In einem Satz wie: „Er soll ja angeblich seinen Bruder ohne Einhaltung der Vorschriften gefördert haben“ kommt in den Wörtern „soll“ und „angeblich“ eine Distanzierung des Sprechers vom Sachverhalt und damit Modalität zum Ausdruck. (Der Sprecher gibt eine Behauptung wieder, ohne sie sich zu eigen zu machen.)
[3] „Modalität im engeren Sinne wird durch die drei Modi im Deutschen ausgedrückt: Indikativ, Konjunktiv und Imperativ, wodurch Aussagen, Wünsche, Aufforderungen, Befehle und dergleichen ausgedrückt werden können...“[1]

Wortbildungen:

[3] Modalitätsverb

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Modalität
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Modalität
[2] canoo.net „Modalität
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonModalität
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Modalität“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Modalität“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Modalität“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Dietrich Homberger: Sachwörterbuch zur deutschen Sprache und Grammatik. Diesterweg, Frankfurt/Main 1989, ISBN 3-425-01074-3, Stichwort: Intension, Seite 61. Abkürzungen aufgelöst.