Megäre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Megäre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Eigenname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ (die) Megäre
Genitiv (der) Megäre
Megäres
Dativ (der) Megäre
Akkusativ (die) Megäre

Nebenformen:

Megaira

Worttrennung:

Me·gä·re, kein Plural

Aussprache:

IPA: [meˈɡɛːʀə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛːʀə

Bedeutungen:

[1] griechische Mythologie: eine der Erinnyen (Rachegöttinnen)

Herkunft:

nach der lateinischen Form Megaera → la des griechischen Namens Μέγαιρα (Megaira) → grc mit der wörtlichen Bedeutung „die Missgönnende“[1]

Oberbegriffe:

[1] Erinnye, Eumenide, Rachegöttin, Göttin

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Erinyen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMegäre
[1] Duden online „Megäre
[1] wissen.de – Wörterbuch „Megäre
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Megäre“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Megäre

Quellen:

  1. Rudolf Köster: Eigennamen im deutschen Wortschatz. Ein Lexikon. Walter de Gruyter, Berlin 2003, ISBN 978-3110177022 „Megäre“, Seite 114.


Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Megäre die Megären
Genitiv der Megäre der Megären
Dativ der Megäre den Megären
Akkusativ die Megäre die Megären

Worttrennung:

Me·gä·re, Plural: Me·gä·re

Aussprache:

IPA: [meˈɡɛːʀə], Plural: [meˈɡɛːʀən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛːʀə

Bedeutungen:

[1] Frau, die großen Schrecken verbreitet; böses, rasendes Weib

Herkunft:

übertragen von der Rachegöttin Megäre, die bei Vergil als tartarea → lahöllisch“ bezeichnet wird[1]

Synonyme:

[1] Furie, Xanthippe

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Clintons zweite Stütze ist seine Frau Hillary. Die ausgezeichnete Juristin wurde im Wahlkampf immer wieder als feministische Megäre gebrandmarkt, die an den amerikanischen Werten rüttelt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Erinyen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Megäre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMegäre
[1] The Free Dictionary „Megäre
[1] Duden online „Megäre
[1] wissen.de – Wörterbuch „Megäre
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Megäre“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Megäre
[*] canoo.net „Megäre

Quellen:

  1. Gerhard Fink: Who's who in der antiken Mythologie. 18. Auflage. dtv, München 2013, ISBN 978-3-423-32534-9, Seite 197.
  2. Kandidat mit Stehvermögen. In: Zeit Online. Nummer 45, 30. Oktober 1992, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Dezember 2013).