Mandoline

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mandoline (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Mandoline die Mandolinen
Genitiv der Mandoline der Mandolinen
Dativ der Mandoline den Mandolinen
Akkusativ die Mandoline die Mandolinen
[1] Mandoline

Worttrennung:

Man·do·li·ne, Plural: Man·do·li·nen

Aussprache:

IPA: [mandoˈliːnə], Plural: [mandoˈliːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] Musik: ein Zupfinstrument aus der Familie der Lauten

Herkunft:

im 18. Jahrhundert aus französisch mandoline → fr übernommen; dies aus italienisch mandolino → it, dem Diminutiv von mandola → itZupfinstrument“ mit der älteren Form mandora[1]

Oberbegriffe:

[1] Laute, Zupfinstrument, Saiteninstrument, Musikinstrument

Unterbegriffe:

[1] Halbrundmandoline, Konzertmandoline

Beispiele:

[1] Ihren Ursprung hat die Mandoline in Italien.

Wortbildungen:

E-Mandoline, Mandolinenspiel, Mandolinenspieler, Mandolinenspielerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mandoline
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mandoline
[1] canoo.net „Mandoline
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMandoline
[1] The Free Dictionary „Mandoline

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 „Mandoline“, Seite 595.