Mündung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mündung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Mündung die Mündungen
Genitiv der Mündung der Mündungen
Dativ der Mündung den Mündungen
Akkusativ die Mündung die Mündungen

Worttrennung:

Mün·dung, Plural: Mün·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈmʏndʊŋ], Plural: [ˈmʏndʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʏndʊŋ

Bedeutungen:

[1] Stelle, an der ein Gewässer in ein größeres fließt
[2] Öffnung einer Waffe, an dem das Projektil austritt

Herkunft:

Das Wort ist in beiden Bedeutungen seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]
strukturell: Ableitung zu münden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Gegenwörter:

[2] Lauf

Unterbegriffe:

[1] Bachmündung, Einmündung, Flussmündung
[1] Moselmündung, Rheinmündung
[2] Gewehrmündung, Pistolenmündung

Beispiele:

[1] Die Mündung der Mosel in den Rhein ist in Koblenz.
[2] An der Mündung der Pistole sind Schmauchspuren festgestellt worden.

Wortbildungen:

[1] Mündungsdelta
[2] Mündungsfeuer, Mündungsgeschwindigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Mündung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mündung
[*] canoo.net „Mündung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMündung
[1, 2] The Free Dictionary „Mündung
[1, 2] Duden online „Mündung

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Mund“.