Liktor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liktor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Liktor die Liktoren
Genitiv des Liktors der Liktoren
Dativ dem Liktor den Liktoren
Akkusativ den Liktor die Liktoren

Worttrennung:

Lik·tor, Plural: Lik·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈliːktoːɐ̯], Plural: [liːkˈtoːʀən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] im römischen Reich Diener, Begleiter, Leibwache hochgestellter Amtsträger

Herkunft:

lateinisch līctor → la „Amtsdiener“[1]

Beispiele:

[1] „Die Polizei des Altertums ist durch die Wachsfiguren eines Caesaren und zweier Liktoren und durch einige Fascesbündel dargestellt, was herzlich albern ist, wenn es nicht eine Huldigung für die modernen Faschisten bedeuten soll.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Liktor
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Liktor
[*] canoo.net „Liktor
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLiktor
[1] Duden online „Liktor

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Liktor“.
  2. Egon Erwin Kisch: Die Polizei und ihre Beute. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 101-112, Zitat Seite 107. Datiert 1927.