Leutnant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leutnant (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Leutnant die Leutnante die Leutnants
Genitiv des Leutnants der Leutnante der Leutnants
Dativ dem Leutnant den Leutnanten den Leutnants
Akkusativ den Leutnant die Leutnante die Leutnants

Worttrennung:

Leut·nant, Plural 1: Leut·nan·te, Plural 2: Leut·nants

Aussprache:

IPA: [ˈlɔɪ̯tnant], Plural 1: [ˈlɔɪ̯tnantə], Plural 2: [ˈlɔɪ̯tnanʦ]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] Militär, kein Plural: Dienstgrad eines Soldaten zwischen dem Oberstabsfeldwebel und Oberleutnant, niedrigster Offizierdienstgrad
[2] Person, die den Dienstgrad eines Leutnants innehat

Abkürzungen:

[1] L, Lt, Lt., Ltn.

Herkunft:

[1] im 16. Jahrhundert aus französisch lieutenant → fr „Stellvertreter“ entlehnt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Dienstgrad, Offizier, Soldat
[2] Person

Beispiele:

[1] In der NATO hat der Leutnant den Rangcode OF-1.
[2] Der Leutnant befahl ihm, zehn Liegestützen zu machen.

Wortbildungen:

Leutnantsuniform
Generalleutnant, Oberstleutnant, Oberleutnant, Unterleutnant, Reserveleutnant, Leutnant zur See

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Leutnant
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Leutnant
[*] canoo.net „Leutnant
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLeutnant
[1, 2] The Free Dictionary „Leutnant
[1, 2] Duden online „Leutnant

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Leutnant“, Seite 572.

Ähnliche Wörter:

Lieutenant