Läufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 36. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

Läufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Läufer die Läufer
Genitiv des Läufers der Läufer
Dativ dem Läufer den Läufern
Akkusativ den Läufer die Läufer
[4] die Schachfigur Läufer

Worttrennung:

Läu·fer, Plural: Läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈlɔɪ̯fɐ], Plural: [ˈlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔɪ̯fɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die an einem Wettlauf teilnimmt, die sich laufend vorwärtsbewegt
[2] Mitglied bei Mannschaftspielen, steht zwischen Stürmer und Verteidiger, Mittelfeldspieler
[3] anderes Wort für Fußboten
[4] Schachfigur, die man nur diagonal bewegen darf
[5] langer und schmaler Teppich
[6] junges, nicht mehr saugendes Schwein, sogenanntes Läuferschwein (15.–26. Woche)
[7] Elektrotechnik: umlaufender Teil des Elektromotors und des Generators
[8] Technik: Summe aller Laufräder mit der verbindenden Welle
[9] Kreiskolben eines Wankelmotors
[10] oberer Mühlstein (einer Getreidemühle)
[11] ein in Mauerrichtung längs verbauter Stein

Abkürzungen:

[4] L

Herkunft:

von laufen, schon althochdeutsch: loufari im Sinne von „laufender Bote“; das deutsche Wort mit den meisten (24) Bedeutungen (Guinness-Buch der Rekorde 1997)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wettläufer, Schnellläufer
[2] Mittelfeldspieler
[3] Botengänger, Botenläufer, Fußbote, Laufdiener
[6] Läuferschwein
[7] Rotor
[9] Kreiskolben

Weibliche Wortformen:

[1–3] Läuferin

Oberbegriffe:

[1, 2] Sportler
[4] Leichtfigur, Offizier, Schachfigur
[5] Teppich
[6] Schwein
[10] Mühlstein
[11] Mauerstein

Unterbegriffe:

[1] Eisläufer, Hürdenläufer, Kreisläufer, Kurzstreckenläufer, Langstreckenläufer, Marathonläufer, Schnellläufer, Wettläufer
[1] Sprinter
[1] übertragen: Selbstläufer
[5] Damenläufer, Königsläufer
[7] Käfigläufer, Kurzschlussläufer, Schenkelpolläufer, Turboläufer, Vollpolläufer, Volltrommelläufer, Walzenläufer

Beispiele:

[1] Er ist ein guter Läufer.
[2] Diesmal schoss Müller, ein Läufer, das Tor.
[3] Schickt mir die Unterlagen mal mit dem Läufer herüber!
[4] Den Läufer platziert man besser in der Mitte des Spielfeldes.
[5] Der Läufer im Schlafzimmer hat auch schon etliche Jahre auf dem Buckel.
[6] Für Läufer sind gesonderte Ställe vorhanden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] gleichfarbige Läufer, schwarzfeldriger Läufer, ungleichfarbige Läufer, weißfeldriger Läufer

Wortbildungen:

Läufermühle, Läuferreihe, Läuferwalze
[4] Läuferbauer, Läuferendspiel, Läuferopfer, Läuferpaar, Läuferzug
[7] Läuferballen, Läuferbau, Läuferkreis, Läuferstellung, Läuferwelle, Läuferwicklung,


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–11] Wikipedia-Artikel „Läufer
[4] Wikipedia-Artikel „Läufer (Schach)
[8] Wikipedia-Artikel „Laufrad (Strömungsmaschine)
[3, 10, 11] Kaltschmidt1834Wiktionary:Literaturliste, Seite 539 (Google Books)
[1, 3–6, 10, 11] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Läufer
[1, 2, 4–6, 11] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Läufer
[1, 4] canoo.net „Läufer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLäufer
[1, 4, 5, 10] The Free Dictionary „Läufer
  1. vergl. Polysemie: Auftreten von Polysemie, Wikipedia

Ähnliche Wörter:

Käufer, Läufel, Säufer, Täufer