Kurier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kurier die Kuriere
Genitiv des Kuriers der Kuriere
Dativ dem Kurier den Kurieren
Akkusativ den Kurier die Kuriere

Worttrennung:

Ku·rier, Plural: Ku·rie·re

Aussprache:

IPA: [kuˈʀiːɐ̯], Plural: [kuˈʀiːʀə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] jemand, der im dienstlichen Auftrag vertrauliche Nachrichten überbringt
[2] jemand, der gegen Bezahlung Post/Waren direkt/schnell befördert

Herkunft:

mittelhochdeutsch kurrier, kurier „Läufer, Bote“, im 13. Jahrhundert von französisch courrier → fr „Eilbote“ entlehnt, das auf italienisch corriere → it „Eilbote“ zurückgeht[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Bote

Unterbegriffe:

[2] Drogenkurier, Fahrradkurier

Beispiele:

[1] „Anders als der Bote ist der Kurier per Definition kein bezahlter Nachrichtenüberbringer, sondern im staatlichen beziehungsweise behördlichen Eilauftrag unterwegs.“[2]

Wortbildungen:

Kurierdienst, Kurierpost

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Kurier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kurier
[*] canoo.net „Kurier
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKurier
[1, 2] The Free Dictionary „Kurier
[1, 2] Duden online „Kurier

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Kurier“.
  2. Deutsche Post (Herausgeber): Brieftauben, Ballone, Blechkanister. Postbeförderung zwischen Innovation und Kuriosität. ohne Verlagsangabe, ohne Ortsangabe 2013, Seite 42. Abkürzung aufgelöst.