Kritikerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kritikerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Kritikerin die Kritikerinnen
Genitiv der Kritikerin der Kritikerinnen
Dativ der Kritikerin den Kritikerinnen
Akkusativ die Kritikerin die Kritikerinnen

Worttrennung:

Kri·ti·ke·rin, Plural: Kri·ti·ke·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkʀiːtikəʀɪn], Plural: [ˈkʀiːtikəʀɪnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] jemand (weibliche Person), der kritisiert; jemand, der etwas tadelt oder bemängelt
[2] jemand (weibliche Person), der beruflich (Kunst-)Werke kritisiert oder streng beurteilt

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Kritiker mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Skeptikerin, Zweiflerin

Männliche Wortformen:

[1] Kritiker

Unterbegriffe:

[2] Filmkritikerin, Kunstkritikerin, Literaturkritikerin, Musikkritikerin, Theaterkritikerin

Beispiele:

[1] Immer wenn ich eine Idee hab, sagt mir Lena, die Kritikerin, das sie nichts bringe.
[2] Die Kritik ist dabei einer M[e]inung: "Begnadete Unterhalter" schrieb die "Welt am Sonntag", und auch die Kritikerin dieser Zeitung schwärmte von der "charmanten Leichtigkeit des musikalischen Seins" dieser besonderen Spielart von Salonmusik.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kritikerin
[1] canoo.net „Kritikerin
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKritikerin

Quellen:

  1. abendblatt.de: „Nicht laut, aber schön“, von Helmut W. Günter, 25. Februar 2005

Ähnliche Wörter:

Itakerin