Konsul

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konsul (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Konsul die Konsuln
Genitiv des Konsuls der Konsuln
Dativ dem Konsul den Konsuln
Akkusativ den Konsul die Konsuln

Worttrennung:

Kon·sul, Plural: Kon·suln

Aussprache:

IPA: [ˈkɔnzʊl], Plural: [ˈkɔnzʊln]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Vertreter eines Landes in einem anderen Land mit eingeschränkten diplomatischen Funktionen
[2] höchstes Staatsamt des antiken Roms

Herkunft:

von der lateinischen Bezeichnung consul → la „höchste Magistratsperson“, wörtlich: „Berater (des Senates)“ im 15. Jahrhundert entlehnt; diese ist mit dem Verb consulere → la „sich beraten, beratschlagen“ verwandt[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Botschafter, Diplomat, Gesandter

Oberbegriffe:

[1] Diplomat

Unterbegriffe:

[1] Berufskonsul, Honorarkonsul, Ehrenkonsul
[2] Prokonsul

Beispiele:

[1] Der Konsul reist in ein anderes Land, um einen Handelsvertrag abzuschließen.
[1] „Auch der Konsul sei inzwischen Taxifahrer geworden, erzählt er uns lachend.“[3]
[2] Marcus Tullius Cicero war im Jahre 63 v. Chr. römischer Konsul.

Wortbildungen:

Konsulat, konsultieren, Konsultation, konsularisch
[1] Konsulargesetz, Konsulargerichtsbarkeit, Konsularwesen
[2] Suffektkonsul

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Konsul (Begriffsklärung)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Konsul
[1] canoo.net „Konsul
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKonsul

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 438.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 523.
  3. Wladimir Kaminer: Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht. Goldmann, München 2014, ISBN 978-3-442-47364-9, Seite 102.