Kondition

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kondition (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Kondition die Konditionen
Genitiv der Kondition der Konditionen
Dativ der Kondition den Konditionen
Akkusativ die Kondition die Konditionen

Worttrennung:

Kon·di·ti·on, Plural: Kon·di·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [kɔndiˈʦi̯oːn], Plural: [kɔndiˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Geschäftswesen, meist Plural: Liefer- und Zahlungsbedingungen
[2] Sport, kein Plural: körperliche Leistungsfähigkeit
[3] veraltet: Anstellung, Dienstverhältnis
[4] Mathematik: Anfälligkeit gegenüber Störungen

Herkunft:

von mittelalateinisch über vulgärlateinisch conditio → la, Nebenform von lateinisch condicio → la „Beschaffenheit“, „Zustand“, „Bedingung“, zu condicere → la „verabreden“, „übereinkommen“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lieferbedingung, Zahlungsbedingung
[2] Ausdauer, Befinden, Befindlichkeit, Leistungsfähigkeit, Verfassung, Zustand
[3] Anstellung, Dienstverhältnis
[4] Störanfälligkeit, Widerstandsfähigkeit

Oberbegriffe:

[1] Bestimmung, Bedingung, Übereinkunft, Voraussetzung
[2] Fähigkeit
[3] Verhältnis
[4] Fähigkeit, Verhältnis

Beispiele:

[1] Die Konditionen waren auf den ersten Blick sehr gut.
[2] Noch habe ich keine Kondition.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Duden online „Kondition
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kondition
[1] Wikipedia-Artikel „Zahlungsbedingung
[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Kondition
[1, 2, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKondition
[1, 2] The Free Dictionary „Kondition
[2] canoo.net „Kondition

Quellen:

  1. Duden online „Kondition“

Ähnliche Wörter:

konditionieren, Konditionieren, Konditionierung