Klotz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klotz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Klotz die Klötze
Genitiv des Klotzes der Klötze
Dativ dem Klotz
dem Klotze
den Klötzen
Akkusativ den Klotz die Klötze

Worttrennung:

Klotz, Plural: Klöt·ze

Aussprache:

IPA: [klɔʦ], Plural: [ˈklœʦə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔʦ

Bedeutungen:

[1] ursprünglich hölzerner kantiger großer Gegenstand

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kloz = Klumpen, Baumstumpf, Kugel; althochdeutsch: kloz; mit Kloß verwandt; beide zu der indogermanischen Wortwurzel: *gel- = zusammendrücken, ballen, „klumpig werden“ gebildet [1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Block

Unterbegriffe:

[1] Bauklotz, Betonklotz, Bremsklotz, Hackklotz, Hauklotz, Holzklotz, Langklotz

Beispiele:

[1] Es ist schwer, so einen Klotz zu spalten.

Redewendungen:

[1] einen Klotz am Bein haben

Sprichwörter:

[1] Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil

Wortbildungen:

Klötzchen, Klotzkopf
klotzig
klotzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Klotz
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Klotz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klotz
[1] canoo.net „Klotz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlotz
[1] The Free Dictionary „Klotz

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 416, Eintrag „Klotz“, „Kloß“; Seite 426, Eintrag „Kolben“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 499, Eintrag „Klotz“, „Kloß“.


Nachname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Klotz Klotzes
Genitiv Klotzes Klotzes
Dativ Klotz Klotzes
Akkusativ Klotz Klotzes
[1] Verteilung von Klotz in D

Worttrennung:

Klotz, Plural: Klot·zes

Aussprache:

IPA: [ˈklɔʦ], Plural: [ˈklɔʦəs]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔʦ

Bedeutungen:

[1] deutscher Nachname

Namensvarianten:

[1] Kloot, Kloth, Klötzel

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Clemens Klotz, deutscher Architekt

Beispiele:

[1] Frau Klotz macht jeden Donnerstagabend Aerobic.


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Klotz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlotz

Ähnliche Wörter:

glotz