Klepper

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klepper (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Klepper die Klepper
Genitiv des Kleppers der Klepper
Dativ dem Klepper den Kleppern
Akkusativ den Klepper die Klepper

Worttrennung:

Klep·per, Plural: Klep·per

Aussprache:

IPA: [ˈklɛpɐ], Plural: [ˈklɛpɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛpɐ

Bedeutungen:

[1] abwertend: minderwertiges, heruntergewirtschaftetes Pferd
[2] wasserdichter Mantel

Herkunft:

[1] belegt seit dem 16. Jahrhundert[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gaul, Mähre, Zosse
[2] Gummimantel

Gegenwörter:

[1] Ross

Oberbegriffe:

[1] Pferd

Beispiele:

[1] „Der Klepper war völlig von Sinnen - das war er, und das ist die lautere Wahrheit, und er wußte ganz und gar nicht mehr, was er tat.“[2]
[2] Bei Regenwetter ist ein Klepper sehr nützlich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Klepper
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klepper
[1, 2] canoo.net „Klepper
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlepper
[1] The Free Dictionary „Klepper
[1, 2] Duden online „Klepper

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Klepper“, Seite 495.
  2. Mark Twain: Durch dick und dünn. Insel, Frankfurt/Main 1985, Seite 52. ISBN 3-485-32531-X. Das englische Original Roughing It ist 1872 zuerst erschienen.