Klausel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klausel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Klausel die Klauseln
Genitiv der Klausel der Klauseln
Dativ der Klausel den Klauseln
Akkusativ die Klausel die Klauseln

Worttrennung:

Klau·sel, Plural: Klau·seln

Aussprache:

IPA: [ˈklaʊ̯zl̩], Plural: [ˈklaʊ̯zl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aʊ̯zl̩

Bedeutungen:

[1] Mathematik: Boolesche Funktion, die ausschließlich durch die disjunktive Verknüpfung von Literalen gebildet wird
[2] Recht: genau definierte Einzelbestimmung in Vertragswerken oder seltener auch in Gesetzen oder Verordnungen
[3] Recht: Vermerk auf der vollstreckbaren Ausfertigung eines Titels als Voraussetzung für die Zwangsvollstreckung durch die Justiz

Herkunft:

von lateinisch: clausula = Schlußsatz im 14. Jahrhundert entlehnt; zu clausus, Partizip Perfekt Passiv zum Verb claudere = schließen, zusperren gebildet [1][2], vergleiche Klause, exklusiv

Synonyme:

[1] Disjunktionsterm
[3] Vollstreckungsklausel

Beispiele:

[1]
[2] Über einige Klauseln im Vertragsentwurf muss noch verhandelt werden.
[3] „Als allgemeine Vollstreckungsvoraussetzungen werden Titel, Klausel und Zustellung bezeichnet.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Klausel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klausel
[1] canoo.net „Klausel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlausel
[1] The Free Dictionary „Klausel
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 411.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 493.
  3. Rolf Lackmann: Zwangsvollstreckungsrecht mit Grundzügen des Insolvenzrechts. 5. Auflage. München. 2001. Zweiter Abschnitt. Vor § 6. S 15.