Katamaran

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katamaran (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Katamaran die Katamarane
Genitiv des Katamarans der Katamarane
Dativ dem Katamaran den Katamaranen
Akkusativ den Katamaran die Katamarane
[1] ein Katamaran in ruhiger See aber mit Speed

Worttrennung:

Ka·ta·ma·ran, Plural: Ka·ta·ma·ra·ne

Aussprache:

IPA: [ˌkatamaˈʀaːn], Plural: [ˌkatamaˈʀaːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Katamaran (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Katamarane (österreichisch) (Info)
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] ein schnelles Segelboot mit Doppelrumpf
[2] Handelsschiff in der Bauweise eines Katamarans[1]

Abkürzungen:

[1] Kat

Herkunft:

Katamaran wurde aus dem neuenglischen catamaran → en entlehnt. Dieses wiederum geht auf das tamilische கட்டுமரம் (kaṭṭumaram) → ta (Auslegerboot) zurück, das aus கட்டு (kaṭṭu) → ta (binden) und மரம் (maram) → ta (Baumstamm) zusammengesetzt ist.[1][2][3]

Synonyme:

[1] Doppelrumpfboot, Zweirumpfboot

Oberbegriffe:

[1] Boot, Wasserfahrzeug

Unterbegriffe:

[1] Katamaranschlauchboot, Ruderkatamaran, Segelkatamaran

Beispiele:

[1] Der Traum eines jeden Segler ist einfach beschrieben: super Katamaran, viel Speed, ein professionelle Mannschaft und Stundenlang auf einer Kufe oder auf den Schwertern auf freier See dahin fliegen, Tage und Wochen lang; Power rund um die Uhr ohne Halt!
[1] „Katamarane sind im Mittelmeer, der Karibik und auf den Routen der Weltumsegler aus gutem Grund weit verbreitet.“[4]
[1] „Einen Ausflug auf einem Katamaran sollte man sich bei seinem Fuerteventura-Urlaub nicht entgehen lassen.“[5]


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Katamaran“, Seite 608
[1] Wikipedia-Artikel „Katamaran
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Katamaran
[1] canoo.net „Katamaran
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKatamaran
[1] The Free Dictionary „Katamaran

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, „Katamaran“, Seite 476
  2. Wikipedia-Artikel „Katamaran
  3. A. Dhamotharan, Thomas Lehmann: Lehrbuch des Tamil, Seite 18, 75
  4. Ideal für Familien, Kinder, Skipper, Weltumsegler... www.euro-cats.de, abgerufen am 14. Oktober 2013
  5. Katamaran Ataicaro www.fuerteventura-aktiv.de, abgerufen am 14. Oktober 2013