Kandiszucker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kandiszucker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Kandiszucker
Genitiv des Kandiszuckers
Dativ dem Kandiszucker
Akkusativ den Kandiszucker
[1] brauner Kandiszucker

Worttrennung:

Kan·dis·zu·cker (alte Rechtschreibung: Kan·dis·zuk·ker), kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkandɪsˌʦʊkɐ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] weiße, gelbe oder braune Zuckerkristalle, die aus übersättigten Zuckerlösungen früher an Zwirnsfäden auskristallisierten, heute aber auch ohne Faden hergestellt werden und vielfach zum Süßen von Tee benutzt werden

Herkunft:

Bei Kandiszucker handelt es sich um eine Umstellung des im 16. Jahrhundert gebräuchlichen Zuckerkandi oder Zuckerkandit, welches auf das italienische zucchero candito → it zurückgeht.[1] Für die weitere Etymologie siehe Kandis.

Synonyme:

[1] Kandis; landschaftlich: Kandelzucker

Oberbegriffe:

[1] Zucker

Beispiele:

[1] In den Printenteig kommt noch Kandiszucker.
[1] Bertram hat gern zwei Stück Kandiszucker in seinem Tee.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Kandiszucker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kandiszucker
[1] The Free Dictionary „Kandiszucker
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Kandiszucker“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Kandiszucker
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kandiszucker
[*] canoo.net „Kandiszucker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKandiszucker

Quellen:

  1. Wahrig Fremdwörterlexikon „Kandiszucker“ auf wissen.de.