Jägerschnitzel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jägerschnitzel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Jägerschnitzel die Jägerschnitzel
Genitiv des Jägerschnitzels der Jägerschnitzel
Dativ dem Jägerschnitzel den Jägerschnitzeln
Akkusativ das Jägerschnitzel die Jägerschnitzel
[1] Jägerschnitzel

Worttrennung:

Jä·ger·schnit·zel, Plural: Jä·ger·schnit·zel

Aussprache:

IPA: [ˈjɛːɡɐˌʃnɪʦl̩], Plural: [ˈjɛːɡɐˌʃnɪʦl̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] klassische Küche: Schnitzel natur vom Kalb oder Schwein mit einer Pilzsoße
[2] ostdeutsche Variante: dicke Scheibe einer Jagdwurst, die paniert, gebraten und mit einer Tomatensoße serviert wird

Herkunft:

[1] Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Jäger und Schnitzel; Schnitzel nach „Jägerart“ (mit Pilzen) zubereitet

Gegenwörter:

[1] Cordon bleu, Piccata, Wiener Schnitzel, Zigeunerschnitzel

Oberbegriffe:

[1] Schnitzel, Fleisch, Speise
[2] Wurst, Fleisch, Speise

Beispiele:

[1] „Wenn ein Koch die Sympathien der Berliner auf seiner Seite haben will, muss er Wiener Schnitzel braten. Woran das liegt, ist völlig unklar, zumal dieses Traditionsgericht parallel zum Aufkommen des deutschen Küchenwunders als megaspießig auf dem Index gelandet war, dort, wo sonst nur noch Jägerschnitzel und Sülzkotelett ein vergessenes Dasein fristen.“[1]
[1] „Da kann man auch ein Wildschwein im Restaurant sitzen sehen, über ihm die Sprechblase: ‚Herr Ober, bitte ein Jägerschnitzel!‘“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Jägerschnitzel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jägerschnitzel
[1] canoo.net „Jägerschnitzel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonJägerschnitzel

Quellen:

  1. Der Tagesspiegel, Bernd Matthies: Meinrad – Rostbraten und Kalbsgulasch, 02.05.2005
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: abendblatt.de vom 03.05.2005