Intention

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intention (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Intention die Intentionen
Genitiv der Intention der Intentionen
Dativ der Intention den Intentionen
Akkusativ die Intention die Intentionen

Worttrennung:

In·ten·ti·on, Plural: In·ten·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ɪntɛnˈʦi̯oːn], Plural: [ɪntɛnˈʦi̯oːnən]
SAMPA: [IntEn"tsio:n], Plural: [IntEn"tsio:n@n]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] die Absicht, etwas zu tun

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch intentio → la im 16. Jahrhundert entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Absicht, Vorhaben

Unterbegriffe:

[1] Hauptintention

Beispiele:

[1] Er hat die Intention, etwas Großes zu schaffen.
[1] Jeder menschlichen Handlung geht eine bestimmte Intention voraus, die sich jedoch in der Regel im Zuge der Handlung verändert.
[1] „Intention und tatsächliche Wirkung auf den Rezipienten (Hörer, Leser, Zuschauer) sind zu unterscheiden;...“[2]
[1] „Nel kommt nochmals auf seine Hauptthese zu sprechen: "Seine Intention war, einen Menschen zu töten", so der Staatsanwalt - unabhängig davon, ob er Reeva dort glaubte oder einen Einbrecher.“[3]
[1] „Sollte das Gericht Pistorius des vorsätzlichen Mordes verurteilen wollen, müsse die Intention bewiesen werden.“[3]

Wortbildungen:

[1] intentional, Intentionalismus, Intentionalität, intentionell

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Intention
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Intention
[1] canoo.net „Intention
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIntention
[1] The Free Dictionary „Intention
[1] Duden online „Intention
[1] wissen.de – Wörterbuch „Intention
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Intention“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Intention
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Intention“ auf wissen.de
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „Intention“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Intention

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Intention“.
  2. Dietrich Homberger: Sachwörterbuch zur deutschen Sprache und Grammatik. Diesterweg, Frankfurt/Main 1989, ISBN 3-425-01074-3, Stichwort: Intension, Seite 61. Abkürzung aufgelöst.
  3. 3,0 3,1 Schlussplädoyer im Mordprozess - Pistorius’ Anwalt: 30 Sekunden entschieden über Leben und Tod. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 26. August 2014).

Ähnliche Wörter:

Integration, Intension, Intervention, Intuition, Invention