Hisbollah

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hisbollah (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Eigenname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Hisbollah
Genitiv der Hisbollah
Dativ der Hisbollah
Akkusativ die Hisbollah

Alternative Schreibweisen:

Hisbullah

Worttrennung:

His·bol·lah, kein Plural

Aussprache:

IPA: [hɪsˈbɔla], [hɪsbɔˈlaː]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] eine im (südlichen) Libanon ansässige radikale politische und paramilitärische Organisation, die dem schiitischen Islamismus zugeordnet und von einigen (zumeist aber nicht ausschließlich westlichen) Staaten als Terrororganisation, von anderen (wie etwa dem Iran, Syrien und dem Libanon selbst) als legitime Widerstandsbewegung betrachtet wird

Herkunft:

Lehnwort aus dem Arabischen: حزب الله‬‎ (DMG: ḥizbu ʾllāh)  ‚Partei Gottes‘; dies ist zusammengesetzt aus حِزْب‎ (DMG: ḥizb)  ‚Rotte, Schar; Partei‘, welches ein Deverbativ von أَصَابَ‎ (DMG: ʾaṣāba)  ‚befallen, zustoßen‘ beziehungsweise von der erweiterten Form ‎ (DMG: (ta)ḥazzaba)  ‚eine Partei bilden‘ ist, und الله‎ (DMG: allāh)  ‚Allah[1][2]

Beispiele:

[1] „Pikante Fußnote: Der Libanon, der von dem Iran-Verbündeten Hisbollah mitregiert wird, hat sich enthalten.“[3]
[1] „Vollends frustriert fühlten sich diese sunnitischen Extremisten, weil es ihnen versagt war, sich dem antiisraelischen Widerstand anzuschließen, der von der Hisbollah monopolisiert und von dem alewitisch dominierten Syrien(2) und dem schiitischen Iran unterstützt wurde.“[4]
[1] „Israel kapert einen Frachter, der Waffen für die Hisbollah an Bord hatte.[…]Israel vermutet, dass die Waffenladung aus dem Iran stammt und für die libanesisch-schiitische Hisbollah gedacht war.[…]Ungeachtet des seit dem Krieg 2006 postierten internationalen Truppenaufgebots hat die Hisbollah längst ihre Waffenarsenale modernisiert.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 833
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 562
[1] Wikipedia-Artikel „Hisbollah
[1] canoo.net „Hisbollah
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHisbollah

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 833
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 562
  3. Türkei: Der Sog des Ostens, von Josef Joffe, DIE ZEIT, 24.06.2010 Nr. 26
  4. deutschsprachige Online-Ausgabe der Le Monde diplomatique, Zurück im Libanon, 12.12.2008
  5. Online-Ausgabe der tageszeitung, Waffenschmuggel für Hisbollah - Israel kapert Frachter, 05.11.2009


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hisbollah die Hisbollahs
Genitiv des Hisbollahs der Hisbollahs
Dativ dem Hisbollah den Hisbollahs
Akkusativ den Hisbollah die Hisbollahs

Alternative Schreibweisen:

Hisbullah

Worttrennung:

His·bol·lah

Aussprache:

IPA: [hɪsˈbɔla], [hɪsbɔˈlaː]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Anhänger der Hisbollah

Herkunft:

Lehnwort aus dem Arabischen: حزب الله‬‎ (DMG: ḥizbu ʾllāh)  ‚Partei Gottes[1]

Beispiele:

[1] „Unter UNO-Aufsicht bunkerten sich die Hisbollahs im Südlibanon ein und installierten mit iranischer Unterstützung nahe der israelischen Grenze über 20'000 Kajutscha-Raketen, die eine Reichweite bis zu 200 Km haben.[…]Die Hisbollahs überquerten am 12. Juli 2006 die international anerkannte Grenze nach Israel, töteten acht Israelis und entführten zwei Israelis. Damit forderte sie Israel zum Krieg heraus. Die Hisbollahs schossen während den 33 Kriegstagen über 4.500 Katjuscha-Raketen auf Israel ab.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 833
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 562
[1] canoo.net „Hisbollah

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 562
  2. Medienmitteilung der Eidgenössisch-Demokratischen Union (EDU) vom 29.08.2006. Eingesehen am 03.12.2009

Ähnliche Wörter:

Abolla, Ajatollah/Ayatollah, Corolla/Korolla, inschallah, maschallah, Molla/Mulla/Mullah