Hinz und Kunz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinz und Kunz (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

Hinz und Kunz

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnʦ ʊnt ˈkʊnʦ]

Bedeutungen:

[1] jedermann; beliebige, meist gewöhnliche Personen

Herkunft:

[1] Hinz und Kunz steht kurz für Heinrich und Konrad[1], zwei ehemals häufige und gängige männliche Vornamen

Synonyme:

[1] Krethi und Plethi

Sinnverwandte Wörter:

[1] Otto Normalverbraucher, Lieschen Müller

Beispiele:

[1] Wenn wir damit anfangen, kommen bald Hinz und Kunz, und wollen mitmachen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hinz und Kunz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hinz und Kunz
[1] The Free Dictionary „Hinz

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4: Entrag „Mätzchen“, Seite 515

Ähnliche Wörter:

von Hinz zu Kunz