Wiktionary:Fragen zum Wiktionary

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
(Weitergeleitet von Hilfe:Ich brauche Hilfe)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abkürzung: WT:FZW

Willkommen

Du hast Fragen zum Wiktionary? Dann bist du hier richtig! Beachte aber, dass viele Fragen bereits hier beantwortet werden.
Was nicht hierher gehört, sondern wofür es eigene Seiten gibt:

  • Wiktionary:Auskunft für linguistische Fragen
  • Wiktionary:Vandalismusmeldung zum Melden von Vandalismus, Edit-Wars und persönlichen Angriffen
  • Wiktionary:Verschiebewünsche für Anfragen zum Verschieben von Artikeln
  • Wiktionary:Hilfe, um das Wiktionary zu lesen und zu bearbeiten

Abschnitte, in denen länger als einen Monat nichts geschrieben wurde, oder drei Tage lang mit dem Erledigt-Baustein markiert sind, werden hier automatisch archiviert. Setze, gemäß den Hinweisen auf der jeweiligen Archiv-Seite, einen Link auf den Abschnitt der archivierten Diskussion, und weise hier daraufhin, wenn du eine Diskussion wieder aufnehmen willst. Schreibe NIEMALS im Archiv.

Meerkatmascotfull bg F7F8FF.png

Hier stellst du deine Frage
Unterschreibe bitte mit -- ~~~~
Hilfe
Diskussion
Auskunft und Archiv durchsuchen
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif
pix.gif

Russische Stockwerksbezeichnungen[Bearbeiten]

Mir fällt auf, dass in russischen Aufzügen die 0 übersprungen wird, während -3, -2, -1, 1, 2, 3, 4 und 5 verwendet werden. Braucht Wiktionary also Einträge für первый этаж, второй этаж, третий этаж, …? --84.61.164.50 22:09, 2. Mai 2015 (MESZ)

Nein, solche Einträge sind nicht erwünscht. Man kann diese Besonderheit aber im Eintrag этаж unter den CWK erwähnen. Der eigentliche Grund für das Fehlen der Null ist die Definition von Stock/Etage/Stockwerk in den slawischen Ländern: die 'erste' Etage wird dort als die 'erste über Erdniveau liegende' Etage festgelegt, entspricht also bei uns dem Erdgeschoß, usw. -Betterknower (Diskussion) 03:27, 3. Mai 2015 (MESZ)
Ja, das ist nicht nur in den slawischen Ländern so: siehe Obergeschoss (WP deutsch) und Floor (WP Simple English). --217.226.79.235 08:55, 3. Mai 2015 (MESZ)
Übrigens: Sind первый этаж, второй этаж und третий этаж die korrekten Schreibweisen? --84.61.164.50 11:20, 4. Mai 2015 (MESZ)

Ungarisch[Bearbeiten]

mir ist aufgefallen, dass bei dem ungarischen Verb vedel die Grundform vedelni ist. Müsste nicht der Eintrag dann bei vedelni stehen? In anderen Fällen in der Kategorie:Verb (Ungarisch) ist die 3. Form, die mit (ő), oftmals identisch mit der Grundform und da passt es dann, zu recht und bewußt oder zufällig. Bei beszél ist es wieder verschieden. Die Überschrift passt nicht zum Lemma. Ich kann kein Ungarisch. Wie sollte es wohl sein? --Susann Schweden (Diskussion) 18:41, 3. Mai 2015 (MESZ)

Regeln?[Bearbeiten]

"Früher" war es mal so, daß ein Eintrag entweder durch (ominöse) "Standardreferenzen" oder durch 5 Zitate belegt werden muß.
"Nun" heißt es aber bei Wiktionary:Standardreferenz: "Im Wiktionary sind die Standardreferenzen eine Gruppe von digitalen Lexika".
Bedeutung 3 von genetisch wird nur durch "Helmut Glück (Herausgeber): Metzler-Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2010" belegt und mehrere Bedeutungen von DZ werden nur durch "Anja Steinhauer: Das Wörterbuch der Abkürzungen. Über 50000 nationale und internationale Abkürzungen und Kurzwörter mit ihren Bedeutungen. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2011" belegt.
Also entweder sind die Bedeutung dann unzureichend belegt und gehören entfernt, oder es müßte 3 statt 2 Klassen geben, nämlich statt Standardref. und Ref. etwas wie Standardref., "bessere" Ref. (gewisse Lexika, Wörterbücher) und "normale" Ref. (einfache Bücher und Nachrichtenartikel).
Also wie sind hier zur Zeit die Regeln? -93.196.233.236 09:02, 17. Mai 2015 (MESZ)

„Ein Eintrag kann auch dann hinreichend belegt sein, wenn er in keiner Standardreferenz vorkommt. Dafür gibt es zwei Fälle:
  • Der Eintrag ist durch andere seriöse Referenzen (vgl. z. B. Wiktionary:Literaturliste, Wiktionary:Referenzen) zufriedenstellend belegt und diese sind im Eintrag unter dem Baustein Referenzen und weiterführende Informationen aufgelistet. Bislang gibt es für diesen Fall keine konkreten Festlegungen oder explizit ausgearbeitete Kriterien.
  • Der Eintrag ist durch eine Fünf-Zitate-Regel belegt.“ →Wiktionary:Standardreferenz - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 09:08, 17. Mai 2015 (MESZ)
In Ordnung, und dankeschön. -93.196.233.236 09:40, 17. Mai 2015 (MESZ)

Veraltete Schreibweisen & Nebenformen[Bearbeiten]

Es gibt "Veraltete Schreibweisen" (auch wenn das hier oft fälschlich für nur "Nichtamtliche Schreibweisen" genutzt wird) und es gibt "Nebenformen".

  1. Was ist mit einer Trennung von "Veralteten Schreibweisen" und "Nichtamtlichen Schreibweisen"? Im Sinne von WT:WWNI (6., Neutralität und Deskription statt Präskription) müßte da unterschieden werden. Beispielsweise ist "daß" nichtamtlich, aber nicht veraltet, auch wenn die Schreibweise seltener wurde. Ebenso ist beispielsweise "geschrieen" amtlich nur noch "geschrien", aber wird ebenfalls noch genutzt - und das von anderer "Qualität" als bei "daß" gegenüber "dass": Daß "daß" nichtamtlich ist, ist bekannt, aber bei "geschrieen" ist das wohl eher unbekannt oder wird ignoriert, sodaß auch (Möchtegern-)Reformschreiber die "falsche" Schreibweise verwenden.
  2. Was ist mit "Veralteten Nebenformen"? Es gibt Insel - Insul, Formel - Formul, Titel - Titul. Die Formen mit -ul sind Nebenformen zu den Formen auf -el, jedoch sind die Formen auf -ul veraltet, also genauer "Veraltete Nebenformen" statt nur "Nebenformen".

-91.63.234.120 10:11, 22. Mai 2015 (MESZ)

Veraltete Nebenformen werden, wie hier in Futur, als

Nebenformen:

veraltet: Futurum
notiert. Standardsprache hat hier nur in dem Sinne Vorrang, dass sie die einzige Varietät ist, die nicht explizit als solche gekennzeichnet wird; alle Angaben ohne Qualifikator sind als standardsprachlich zu verstehen. Die Vorlage:Alternative Schreibweisen kann mit nichtstandardsprachlich: oder dergleichen verwendet werden. PοωερZDiskussion 10:40, 22. Mai 2015 (MESZ)
  • Wäre eine Vorlage wie {{Veraltete Nebenformen}} nicht vielleicht schöner, zumindest bei Wörtern, deren Nebenformen aller veraltet sind?
  • "kann" oder "könnte"? Würde man bei dass "Veraltete Schreibweisen: daß" zu "Alternative Schreibweisen: nichtstandardsprachlich: daß" ändern, so würde das wohl schnell rückgängig gemacht werden.
    Ferner wäre der Eintrag daß dann immer noch falsch und im Widerspruch zu dass, denn bei daß heißt es: "daß ist eine alte Schreibweise von dass." und nicht "daß ist eine nichtstandardsprachliche Alternativschreibweise von dass.".
-91.63.234.120 10:59, 22. Mai 2015 (MESZ)
Wörter werden unter einem Haupteintrag (der die standardsprachliche Form als Lemma benutzt) geführt. Es ist nicht irreführend oder POV, daß als veraltete Schreibweise zu führen, von nicht korrekt zu sprechen (Korrektheit bezieht sich auf Standardsprache, kann sich nur darauf beziehen), und der Baustein verweist sogar extra auf w:Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996, in dem auch der, dem das nicht klar war, nachlesen kann, dass Schreiben in veralteter Orthographie kein Gesetzesverstoß ist. Ferner sind Instanzen der alten Rechtschreibung in Postreformzeit in den Beispielen nicht untersagt, alle relevanten Informationen zu dass/daß/daſs/daſʒ sollen sich im Eintrag dass finden lassen. Aber was ein (augenscheinlich ideologisch bedingtes) Zumüllen der Einträge quer durchs Wiktionary mit persönlichen Betrachtungen zur Rechtschreibreform angeht: Einfach nein. PοωερZDiskussion 11:41, 22. Mai 2015 (MESZ)
  • "Es ist nicht irreführend oder POV, daß als veraltete Schreibweise zu führen," -- doch, daß ist irreführend, "POV" und falsch, denn man kann sicherlich 5 Belege für "daß" nach 2011 (letzte Aktualisierung der Rechtschreibreform) finden. Das heißt: Die Schreibweise gibt es noch, wird noch genutzt, und ist daher nicht veraltet ("veraltet" wird hier mit "nicht mehr aktuell" erklärt, was bei Wörtern impliziert "es wird nicht mehr genutzt").
  • "nachlesen kann" -- das wird aber sicherlich nicht jeder machen, und warum sollte man von anderen verlangen, daß sie etwas nachlesen, wenn man gleich unmißverständlich etwas wie "nichtamtlich" statt "veraltet" schreiben könnte?
  • Ja, das wäre ideologisch bedingt. Die zugrunde liegende "Ideologie" nennt sich Neutralität und ist eigentlich in WT:WWNI festgeschrieben.
    Sicherlich gibt es auch Wörter oder Wortformen, die mir nicht gefallen, aber das ist nicht zwangsläufig ein Grund, um sie als veraltet, falsch oder ähnliches zu betiteln. Beispielsweise scheint mir wenn's besser als wenns zu sein, sachlich und neutral gibt es jedoch beides und folglich sollte beides sachlich und neutral erwähnt werden. Beim sachlichen Erwähnen wären freilich Bemerkungen wie "nach der neuen Rechtschreibung nicht mehr zulässig" oder "nach der alten Rechtschreibung falsch" noch möglich, da das nur sachliche Feststellungen und keine Vorschreibungen sind.
    Außerdem: Den Ideologie-Vorwurf kann genauso gut umdrehen und anderen Leuten eine unsachliche und wertende Pro-Reform-Ideologie unterstellen.
  • Nachtrag: Ist es denn kein Widerspruch oder keine Willkür, wenn einerseits "daß" als "veraltet" gekennzeichnet wird oder gekennzeichnet werden soll, aber andererseits einige veraltete Schreibweisen wie "geschrieen" als "nicht standardsprachlich" betitelt werden können oder so betitelt werden sollten?
-80.133.115.96 12:01, 22. Mai 2015 (MESZ), Nachtrag: 12:08, 22. Mai 2015 (MESZ)
Es handelt sich hier um eine, wie ausdrücklich gesagt wird, nicht mehr korrekte Schreibweise; „veraltet“ ist in diesem Zusammenhang eindeutig. Hier mit Semantiktrickserei POV pushen zu wollen, kannst du dir abschminken. PοωερZDiskussion 12:15, 22. Mai 2015 (MESZ)
Neutralität als "POV" zu betitelt und Widersprüchlichkeit/Willkür als legitim zu empfinden, ist "POV", während Neutralität selbstverständlich Neutralität ist.
(Du meintest ja selbst folgendes: "Die Vorlage:Alternative Schreibweisen kann mit nichtstandardsprachlich: oder dergleichen verwendet werden". Würde man es bei "daß" verbieten, aber bei "geschrieen" nutzen, so wäre es Willkür/Widersprüchlichkeit, denn wer legt fest, wann die Kennzeichnung "nichtstandardsprachlich" genutzt werden darf und wann nicht?)
Auch wenn das selbstverständlich sein sollte, möchte ich daß nochmal heraus- bzw. klarstellen: Daß sind keine "Semantiktricksereien" meinerseits, sondern "Semantiktricksereien" derjenigen, die hier einen Pro-Reform-"POV" verankern und dann vorreformiertes auch entgegen der Realität als "veraltet" betiteln. -91.63.228.120 13:15, 22. Mai 2015 (MESZ)