Häresie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Häresie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Häresie die Häresien
Genitiv der Häresie der Häresien
Dativ der Häresie den Häresien
Akkusativ die Häresie die Häresien

Worttrennung:

Hä·re·sie, Plural: Hä·re·si·en

Aussprache:

IPA: [hɛʀezˈiː], Plural: [hɛʀezˈiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] im engeren, kirchlichen Sinn, oft als Schmähwort gebraucht:
[a] das Entwickeln, Vertreten oder Befolgen einer Lehre, die der als rechtgläubig vorausgesetzten widerspricht und deshalb von deren Vertretern verurteilt wird. Rechtgläubig bezeichnet dabei eine christliche Denomination, oft die katholische oder orthodoxe, die ein verbindliches Dogma aufzustellen und zu vertreten imstande und willens ist
[b] eine solche abgelehnte Lehre selbst
[c] die Anhängerschaft, Bewegung einer solchen abgelehnten Lehre
[2] im übertragenen Sinne, oft mit ironischer Spitze gegen die entsprechende „Rechtgläubigkeit“ oder sogar gegen sowohl die „Rechtgläubigen“ wie die „Andersgläubigen“:
[a] das Abweichen von einer herrschenden Meinung oder einer allgemein als wahr ausgegebenen Theorie
[b] eine solche abweichende Meinung oder Theorie
[c] die Gruppe, Bewegung, Partei, Fraktion … der abweichend Denkenden

Herkunft:

von griechisch αἵρεσις (aíresis) → grc = „Wahl, Auswahl“. Häresie bezeichnet zunächst die willkürliche Auswahl und Überbetonung eines einzelnen Aspektes eines Lehrgebäudes und hat in der neuen Situation des in Erscheinung Tretens der christlichen Kirche die Bedeutung "Irrlehre" angenommen.[1]

Synonyme:

[1] Ketzerei, Irrlehre, Irrglaube
[1a, 1c, 2a] Ketzertum
[1, 2] neutraler, sachlicher: Heterodoxie
[2] Abweichen von orthodoxen Weltanschauungen, sehr abschätzig: Abweichlertum

Gegenwörter:

[1] Rechtgläubigkeit
[1b] Dogma
[1, 2] Orthodoxie

Oberbegriffe:

[1b] Lehrsatz, Lehre; Standpunkt, Meinung
[2b] Theorie; Standpunkt, Meinung

Unterbegriffe:

[1b] nur einige bekanntere von vielen frühchristlichen Häresien: Arianismus, Donatismus, Monophysitismus, Nestorianismus, Pelagianismus, Sabellianismus, …

Beispiele:

[1] "Die Kirche aber, die sich von Anfang an zur Erhaltung der Unversehrtheit des Glaubens und der Einheit gegen die Häresie mit der überkommenen Lehre ..., dem Autoritätsprinzip (Gal 1,8; Kor 2,17) und dem Gebot der Liebe als Garanten der Einheit (Kol 3,14) zur Wehr setzen mußte, wurde von den Häresien nur insofern beeinflußt, als sie den Anlaß boten, klare und bestimmte Definitionen zu geben."[2]
[1a] Durchs Land zu ziehen und zu predigen, es bedürfe nicht der alleinseligmachenden Kirche, um zum Heil zu gelangen, das ist Häresie.
[1b] Die Häresie der Pastetler besteht in der Behauptung, Gott sei in allen Dingen anwesend, so wie der Hase in der Pastete.[3]
[1b] Zu behaupten, ein guter und allmächtiger Gott könne keine ungerechte Welt erschaffen haben, und also müsse er entweder böse oder ohnmächtig sein, das ist Häresie, und wer solches behauptet, den treffe der Bannfluch!
[1c] Die Häresie des Protestantismus splitterte sich auf in Tausende von Sekten.
[2a] Öffentlich an der bevorstehenden Klimaerwärmung auch nur zu zweifeln, bringt heute schnell den Vorwurf der Häresie ein.
[2] Der Trotzkismus ist eine Häresie des Marxismus-Leninismus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a, 1b, 1c] die arianische, donatistische, monophysitische, nestorianische, pelagianische, sabellianistische Häresie
[1] die Häresie der Arianer, Donatisten, Monophysiten, Nestorianer, Pelagianer, Sabellianer, Pastetler[3], Drei Kreuze[4]
[1] jemanden der Häresie beschuldigen, bezichtigen, zeihen
[1] jemanden vom Vorwurf der Häresie entlasten, freisprechen, lossprechen
[1] jemandem Häresie nachweisen

Wortbildungen:

[1] Häresiegeschichte
[1c] Häresiarch
[1, 2] Häresieprozess, Häresieverdacht, Häretiker, Häretikerin, häretisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Häresie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Häresie
[1] canoo.net „Häresie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHäresie
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. siehe: Josef Höfer, Karl Rahner (Herausgeber): Lexikon für Theologie und Kirche. In 14 Bänden. 2. Auflage. Herder, Freiburg 1986-1968, ISBN 3-451-20756-7, Band 5, Seite 6, Artikel "Häresie"
  2. Josef Höfer, Karl Rahner (Herausgeber): Lexikon für Theologie und Kirche. In 14 Bänden. 2. Auflage. Herder, Freiburg 1986-1968, ISBN 3-451-20756-7, Band 5, Seite 7, Artikel "Häresie"
  3. 3,0 3,1 Nach Luis Buñuel, Die Milchstraße (Film)
  4. Nach Guillaume Apollinaire, Erzketzer & Co, ISBN 3-88423-213-4