Gilde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Gilde die Gilden
Genitiv der Gilde der Gilden
Dativ der Gilde den Gilden
Akkusativ die Gilde die Gilden

Worttrennung:

Gil·de, Plural: Gil·den

Aussprache:

IPA: [ˈɡɪldə], Plural: [ˈɡɪldən], [ˈɡɪldn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪldə

Bedeutungen:

[1] mittelalterliche, (selbstnützige[1] ist korrekter, genossenschaftlich ist falsch) Vereinigung zum Schutz und zur Förderung gemeinsamer Interessen
[2] im Hochmittelalter ein Berufsverband oder eine Zunft mit weitgehender Selbstverwaltung

Synonyme:

[2] Innung

Beispiele:

[1]

Sprichwörter:

am Schilde erkennt man die Gilde - an Merkmalen erkennt man die jeweilige Gruppe

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gilde
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Gilde
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gilde
[1] canoo.net „Gilde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGilde
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. die Genossenschaft ist strikt erwerbswirtschaftlich um 1850 Delitsch/Raiffeisen, Gilde ist selbstnützig und in sich geschlossen; Versicherungsverein auf Gegenseitigeit (VVaG) versicherungstechnisch erwerbswirtschaftlich; hinsichtlich Gildegründungen nach 1820)

Ähnliche Wörter:

Geld, gild, gilt