Gesprächspartner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gesprächspartner (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Gesprächspartner die Gesprächspartner
Genitiv des Gesprächspartners der Gesprächspartner
Dativ dem Gesprächspartner den Gesprächspartnern
Akkusativ den Gesprächspartner die Gesprächspartner

Worttrennung:

Ge·sprächs·part·ner, Plural: Ge·sprächs·part·ner

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃpʀɛːçsˌpaʁtnɐ], Plural: [ɡəˈʃpʀɛːçsˌpaʁtnɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine Person, die sich mit (einer) anderen im Gespräch befindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Gespräch, Fugenelement -s und Partner

Synonyme:

[1] Gesprächsteilnehmer

Weibliche Wortformen:

[1] Gesprächspartnerin

Oberbegriffe:

[1] Kommunikationspartner

Beispiele:

[1] „Es gibt tatsächlich auch Leute, die ihren Gesprächspartner im Eifer am Anzugsknopf festhalten und so lange damit spielen, bis er abgedreht ist.“[1]
[1] „In acht Gruppen bearbeiteten die Jugendlichen verschiedene Fragen, etwa wie türkisch-deutsche Familien ihre Mehrsprachigkeit erleben oder wie die eigene Sprache auf den Gesprächspartner wirkt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gesprächspartner
[1] canoo.net „Gesprächspartner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGesprächspartner
[*] The Free Dictionary „Gesprächspartner
[1] Duden online „Gesprächspartner

Quellen:

  1. Gustav Chamrath, Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1953, S. 174, zitiert nach dem DWDS
  2. Heike Kampe: Stadtgespräche. Sprachwissenschaft zum Mitmachen. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 42