Gequassel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gequassel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gequassel
Genitiv des Gequassels
Dativ dem Gequassel
Akkusativ das Gequassel

Worttrennung:

Ge·quas·sel, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈkvasl̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -asl̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, abwertend: anhaltendes, inhaltsarmes Reden

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs quasseln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gelaber, Gerede, Geplapper, Gequatsche, Geschwätz, Plappern, Plapperei, Quasselei

Beispiele:

[1] Mir ging sein Gequassel ziemlich auf die Nerven.
[1] „Im Chatroom waren dem teils deutsch, teils englisch angerührten Gequassel dennoch einige Fakten abzulesen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gequassel
[1] canoo.net „Gequassel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGequassel

Quellen:

  1. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 15.