Genetik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genetik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Genetik
Genitiv der Genetik
Dativ der Genetik
Akkusativ die Genetik
[1] Gregor Mendel, der Begründer der Genetik

Worttrennung:

Ge·ne·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡeˈneːtɪk]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːtɪk

Bedeutungen:

[1] Biologie: Die Wissenschaft und die Lehre von der Vererbung

Herkunft:

Synonyme:

[1] Erbbiologie, Erblehre, Vererbungslehre

Oberbegriffe:

[1] Biologie, Wissenschaft

Beispiele:

[1] "Mit der gedanklichen Aufteilung des Erbguts in einzelne Gene[2] begründete Mendel 1865 die Wissenschaft der Genetik."[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] allgemeine, / angewandte / klassische / molekulare Genetik

Wortbildungen:

[1] Gen, Genetiker, genetisch
[1] Humangenetik, Phagengenetik, Populationsgenetik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Genetik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genetik
[1] canoo.net „Genetik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenetik

Quellen:

  1. nach: Carsten Bresch, Rudolf Hausmann: Klassische und molekulare Genetik. 3. Auflage. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 1972, ISBN 3-540-05802-8 Seite 123, Der Begriff des Gens
  2. Anmerkung des Wiktionary Verfassers: Mendel nannte sie noch „Erbfaktoren“ oder „Elemente“.
  3. Carsten Bresch, Rudolf Hausmann: Klassische und molekulare Genetik. 3. Auflage. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 1972, ISBN 3-540-05802-8 Seite 123, Der Begriff des Gens

Ähnliche Wörter:

Kinetik