Geheimdienst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geheimdienst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Geheimdienst die Geheimdienste
Genitiv des Geheimdiensts
des Geheimdienstes
der Geheimdienste
Dativ dem Geheimdienst den Geheimdiensten
Akkusativ den Geheimdienst die Geheimdienste

Worttrennung:

Ge·heim·dienst, Plural: Ge·heim·diens·te

Aussprache:

IPA: [ɡəˈhaɪ̯mˌdiːnst], Plural: [ɡəˈhaɪ̯mˌdiːnstə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Gesamtheit aller Organisationen und Behörden, die verdeckt vor der Öffentlichkeit operieren und den Staat mit Informationen versorgen, um ihn vor möglichen Gegnern zu schützen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv geheim und dem Substantiv Dienst

Synonyme:

[1] Abwehrdienst, Nachrichtendienst

Unterbegriffe:

[1] Auslandsgeheimdienst, Inlandsgeheimdienst, Militärgeheimdienst
[1] Abwehr, Geheimpolizei
[1] BND (Bundesnachrichtendienst), CIA, DIA, Gestapo, KGB, MAD, NSA, SD, Secret Service, SIS, SSD, Stasi

Beispiele:

[1] „Traditionell wird die Kryptographie von den Geheimdiensten aller Staaten genutzt.“[1]
[1] „Er war der Bruder eines Attentäters, der Schwager eines Volksfeindes, und er ist aus dem Geheimdienst ausgetreten.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] militärischer Geheimdienst

Wortbildungen:

Geheimdienstler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geheimdienst
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geheimdienst
[1] canoo.net „Geheimdienst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeheimdienst
[1] The Free Dictionary „Geheimdienst
[1] Duden online „Geheimdienst
[1] wissen.de – Wörterbuch „Geheimdienst
[1] wissen.de – Lexikon „Geheimdienst
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Geheimdienst“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Geheimdienst

Quellen:

  1. Albrecht Beutelspacher: Geheimsprachen. Geschichte und Techniken. Beck, München 1997, Seite 117. ISBN 3-406-41871-6.
  2. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 146.