Geduld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geduld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Geduld
Genitiv der Geduld
Dativ der Geduld
Akkusativ die Geduld

Worttrennung:

Ge·duld, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈdʊlt]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʊlt

Bedeutungen:

[1] Fähigkeit, auf etwas länger zu warten

Herkunft:

mittelhochdeutsch „gedult, gedulde“, althochdeutsch „gidult“, westgermanisch „*ga-þuldi-“ „Geduld“. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.[1] Strukturell: Ableitung des Substantivs zum Verb dulden mit Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-

Synonyme:

[1] Ausdauer, Langmut, Nachsicht

Gegenwörter:

[1] Ungeduld

Oberbegriffe:

[1] Eigenschaft

Unterbegriffe:

[1] Engelsgeduld

Beispiele:

[1] Sie wartete mit großer Geduld, bis sie endlich an der Reihe war.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] große, himmlische, keine, wenig Geduld; Geduld haben, üben;

Wortbildungen:

[1] Geduldsfaden, Geduldspiel, Geduldsprobe, Geduldsspiel
[1] gedulden, geduldig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geduld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geduld
[1] canoo.net „Geduld
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeduld
[1] The Free Dictionary „Geduld

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Geduld“, Seite 337.