Freier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Freier die Freier
Genitiv des Freiers der Freier
Dativ dem Freier den Freiern
Akkusativ den Freier die Freier

Worttrennung:

Frei·er, Plural: Frei·er

Aussprache:

IPA: [ˈfʀaɪ̯ɐ], Plural: [ˈfʀaɪ̯ɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯ɐ

Bedeutungen:

[1] veraltend: Mann, der eine Frau umwirbt, um sie zu heiraten
[2] männlicher Kunde einer Prostituierten oder eines Strichjungen

Herkunft:

Ableitung zum Verb freien mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Beispiele:

[1] Sie stammte aus vermögendem Hause und konnte sich vor Freiern kaum retten.
[2] „In der Praxis werde es aber kaum gelingen, einem Freier zu beweisen, dass er wusste oder ahnen konnte, dass er Sex mit einer Zwangsprostituierten gehabt habe, sagte sie.“[1]
[2] „Er setzte sich in eine kleine Bar gegenüber dem Hotel, in dem seine Frau ihre Freier empfing.“[2]

Wortbildungen:

[1] Freiersfüße
[2] Freierplatz

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Freier
[2] Wikipedia-Artikel „Freier (Prostitution)
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Freier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freier
[2] canoo.net „Freier
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFreier

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: n-tv.de vom 26.01.2005
  2. Rafik Schami: Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat und andere seltsame Geschichten. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, ISBN 978-3-423-14003-3, Zitat: Seite 142.

Ähnliche Wörter:

Feier, Freie, freien