Filter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Filter das Filter die Filter
Genitiv des Filters des Filters der Filter
Dativ dem Filter dem Filter den Filtern
Akkusativ den Filter das Filter die Filter

Anmerkung zum Geschlecht:

Filter ist Maskulinum; als fachsprachliches Wort der Technik oft auch Neutrum.

Worttrennung:

Fil·ter, Plural: Fil·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfɪltɐ], Plural: [ˈfɪltɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Filter (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Filter (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Material zur Trennung oder Aussonderung bestimmter Substanzen
[2] Technik: Vorrichtung, Gerät oder Baugruppe zur Trennung oder Aussonderung bestimmter Medien oder Feststoffe
[3] Informatik: Software zur Trennung oder Aussonderung von Dateien oder Informationen
[4] Fotografie: Vorrichtung vor dem Objektiv zur Veränderung des Bildes
[5] Optik: Gerät oder Vorrichtung zum Selektieren von Strahlungen
[6] Elektronik: Schaltkreis oder Bauteil welches bestimmte Frequenzen aus einem Signalspektrum abschwächt oder verhindert
[7] Mathematik: Teilmenge einer halbgeordneten Menge mit bestimmten Eigenschaften

Herkunft:

[1] von lateinisch filtrum → laFilz, Durchseiher[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Abscheider, Separator

Synonyme:

[1] Sieb (ugs.)

Gegenwörter:

[3] Spamtool

Oberbegriffe:

[1] Material
[2] Baugruppe, Gerät, Vorrichtung
[3] Computerprogramm, Computersoftware, Programm, Software
[6] Bauelement, Schaltkreis
[7] Menge, Methode, Teilmenge

Unterbegriffe:

[1] Kaffeefilter, Kiesfilter, Ölfilter, Partikelfilter, Schlauchfilter, Staubfilter, Teefilter, Zigarettenfilter
[2] Abgasfilter, Abluftfilter, Aktivkohlefilter, Bakterienfilter, Bandfilter, Biofilter, Benzinfilter, Elektrofilter, Emulsionsfilter, Feinfilter, Feinstaubfilter, Fettfilter, Geruchsfilter, Grobfilter, Industriefilter, Innenraumfilter, Keimfilter, Kiesbettfilter, Kraftstofffilter, Luftfilter, Lüftungsfilter, Nebenstromfilter, Ölfilter, Partikelfilter, Pollenfilter, Rauchfilter, Raumluftfilter, Rollbandfilter, Rußfilter, Rußpartikelfilter, Schweißrauchfilter, Staubfilter, Taschenfilter, UV-Filter, Wasserfilter, Zuluftfilter
[2] Nutsche
[3] Autofilter, Grafikfilter, Mailfilter, Spamfilter, Suchfilter
[4] Effektfilter, Farbfilter, Infrarot-Sperrfilter, Neutraldichtefilter, Polarisationsfilter, Skylightfilter, UV-Sperrfilter
[5] BAYER-Filter, Interferenzfilter, Kantenfilter, Komplementärfarbenfilter, Kurzpassfilter Langpassfilter, Polarisationsfilter, Verlaufsfilter
[6] Bandpassfilter, Breitbandfilter, Hochpassfilter, Schmalbandfilter, Tiefpassfilter, Störfilter
[7] Mengenfilter
[?]infiltrieren

Beispiele:

[1] Hast du auch Zigaretten ohne Filter?
[2] Hast du zur Reinigung einen Filter eingebaut?
[3] Hast du etwa keinen Filter für Werbe-E-Mails?
[3] Der Filter der Suchmaschine Google gewichtet Informationen nach Relevanz.
[4] Welches Filter benutzt du um dein Objektiv zu schützen?
[5] Der Filter ist nur für Lichtstrahlen einer ganz bestimmten Wellenlänge durchlässig.
[6] Welche Frequenzen soll dieses Filter aussondern?
[7] Ein wichtiger Spezialfall eines Filters ist der Mengenfilter.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Filter tauschen, einen Filter verwenden

Wortbildungen:

[1] Filterbeutel, Filterklasse, Filtermaterial, Filtermatte, Filterpapier, Filterschlauch, Filterstufe, Filtertüte, Filtrierpapier
[2] Filteranlage, Filtereinsatz, Filterelement, Filterkammer, Filtermatte, Filterstaub, Filtern, Filtersystem, Filtertechnik, Filterüberwachung, Filterwand, Filterwechsel
[?]filterfein, Filterfunktion, Filterkaffee, filtern, Filterung, Filterzigarette, Filtrat, Filtration, filtrieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–7] Wikipedia-Artikel „Filter
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filter
[1, 2] canoo.net „Filter
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFilter
[1] Duden online „Filter

Ähnliche Wörter:

Fillér, Füller