Festland

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Festland (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Festland die Festländer
Genitiv des Festlands
des Festlandes
der Festländer
Dativ dem Festland den Festländern
Akkusativ das Festland die Festländer

Worttrennung:

Fest·land, Plural: Fest·län·der

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstˌlant], Plural: [ˈfɛstˌlɛndɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Hauptlandfläche eines Kontinents

Herkunft:

Determinativkompositum aus fest und Land

Gegenwörter:

[1] Insel

Oberbegriffe:

[1] Landfläche, Erdoberfläche

Unterbegriffe:

[1] Gebirge, Ebene

Beispiele:

[1] Der Ärmelkanal trennt England vom europäischen Festland.
[1] „Der Nordpol ist kein Festland, ist nicht mit dem Nordkap zu verwechseln und, anders als der Südpol, nicht von Bergen umgeben.“[1]
[1] „Sein Südpol ist weit stärker mit Festland bedeckt als der Nordpol, der nur aus einem kleinen Landkäppchen besteht.“[2]
[1] „Dies war auch für das europäische Festland von Bedeutung, denn die christliche Mission Westeuropas erfolgte in der Nachfolge Patricks durch irische Mönche!“[3]

Wortbildungen:

Festlandkeltisch, Festlandsockel

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Festland
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Festland
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Festland
[1] canoo.net „Festland
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFestland

Quellen:

  1. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 126.
  2. Jules Verne: Reise um den Mond. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1966), Seite 257.
  3. Ulrike Peters: Kelten. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 67f.