Fernweh

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fernweh (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Fernweh
Genitiv des Fernwehs
des Fernwehes
Dativ dem Fernweh
Akkusativ das Fernweh
[1] der Gedanke ans Meer kann das Fernweh wecken

Worttrennung:

Fern·weh, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁnˌveː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fernweh (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Sehnsucht nach der Ferne, nach fernen Ländern

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adjektiv fern und dem Substantiv Weh

Synonyme:

[1] Reisefieber, Reiselust, Wandertrieb, Wanderlust

Gegenwörter:

[1] Heimweh

Oberbegriffe:

[1] Sehnsucht

Beispiele:

[1] Das beste Mittel gegen Fernweh ist eine Urlaubsreise.
[1] »Heimweh? ... Nein, wahrlich, ich glaube, ich habe gerade das Gegenteil, ich habe »Fernweh«.[1]
[1] Immer beliebter werden sogenannte „Ethno-Supermärkte“, besonders in Wien. Hier kaufen die einen aus Heimweh, die anderen aus Fernweh – und immer mehr, um einfach exotischer zu essen.[2]

Redewendungen:

dem Fernweh nachgeben
vom Fernweh gepackt


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fernweh
[1] Duden online „Fernweh
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fernweh
[1] canoo.net „Fernweh
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFernweh

Quellen:

  1. Ferdinande Freiin von Brackel: Die Tochter des Kunstreiters. In: Projekt Gutenberg-DE. Kap. 3 (URL).
  2. Nasila Berangy: Integration: Ein Stück Heimat im Supermarktregal. In: DiePresse.com. 25. Juni 2008 (URL, abgerufen am 6. November 2011).