Ermordung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ermordung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Ermordung die Ermordungen
Genitiv der Ermordung der Ermordungen
Dativ der Ermordung den Ermordungen
Akkusativ die Ermordung die Ermordungen

Worttrennung:

Er·mor·dung, Plural: Er·mor·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈmɔʁdʊŋ], Plural: [ɛɐ̯ˈmɔʁdʊŋən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ermordung (Info), Plural: Lautsprecherbild Ermordungen (Info)

Bedeutungen:

[1] Durchführung einer geplanten Tötung (meist eines Menschen)

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs ermorden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Mord

Beispiele:

[1] Die Ermordung des Präsidenten lähmte die Nation.
[1] „Nach Rathenaus Ermordung erinnert sich der Reichstag der Republikaner, die in deutschen Zuchthäusern und Gefängnissen verkümmern, eine allgemeine Amnestie soll sie befreien.“[1]
[1] „Ob die schnöde Missachtung elementarster Spielregeln des Gastrechts der Grund für die Ermordung von der Deckens war, ist ungeklärt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ermordung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ermordung
[1] canoo.net „Ermordung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErmordung
[1] The Free Dictionary „Ermordung

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 231f. Erstauflage 1933.
  2. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 72.