Erforschung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erforschung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Erforschung die Erforschungen
Genitiv der Erforschung der Erforschungen
Dativ der Erforschung den Erforschungen
Akkusativ die Erforschung die Erforschungen

Worttrennung:

Er·for·schung, Plural: Er·for·schun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈfɔʁʃʊŋ], Plural: [ɛɐ̯ˈfɔʁʃʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] das Forschen in einer bestimmten Sache
[2] das Erkunden eines Ortes oder Gebietes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs erforschen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Beispiele:

[1] "Ein neueres Feld, das auch immer mehr Beachtung findet, ist die Erforschung der Psyche älterer Menschen."[1]
[1] „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“[2]
[2] "Die russischen Unternehmen werden sich zunächst an der Erforschung der Ölvorkommen im Orinoko-Becken beteiligen."[3]
[2] "Der Gletscher Perito Moreno, 2800 Kilometer südlich der Hauptstadt Buenos Aires, dehnt sich auf 275 Quadratkilometern aus - sein Name erinnert an einen der Pioniere bei der Erforschung Patagoniens."[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Erforschung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erforschung
[1] canoo.net „Erforschung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErforschung

Quellen:

  1. Immer mehr Kinder haben psychische Probleme, Welt Online, 21.07.2008
  2. Gerald Kräft: Römerlager bietet noch „aufregendes“ Potenzial. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer Heft 252, 2012, 27.10., Seite 15.
  3. Chávez und Medwedjew vereinbaren Waffendeal, Welt Online, 22.07.2008
  4. Argentinischer Gletscher birst erstmals im Winter, Welt Online, 09.07.2008