Engpass

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Engpass (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Engpass die Engpässe
Genitiv des Engpasses der Engpässe
Dativ dem Engpass den Engpässen
Akkusativ den Engpass die Engpässe

Veraltete Schreibweisen:

Engpaß

Worttrennung:

Eng·pass, Plural: Eng·päs·se

Aussprache:

IPA: [ˈɛŋpas], Plural: [ˈɛŋˌpɛsə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Knappheit an Ressourcen, wirtschaftlicher Mangel
[2] schmaler Wegpass, verengte Straße

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv eng und dem Substantiv Pass
Das Wort ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts in der Bedeutung „schmaler Gebirgspass“ belegt, ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch mit der Bedeutung „Notlage“.[1]

Unterbegriffe:

[1] Lieferengpass

Beispiele:

[1] Es gab nach dem Tsunami einen Engpass bei der Versorgung mit elektrischem Strom.
[1] „Es gab existentielle Engpässe bei der Versorgung.“[2]
[2] Sie gingen im Gänsemarsch den Engpass entlang.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Engpass
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Engpass
[*] canoo.net „Engpass
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEngpass
[1, 2] The Free Dictionary „Engpass
[1, 2] Duden online „Engpass

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „eng“.
  2. Annette Bruhns: Salomonischer Barbar. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 199-210, Zitat Seite 202.