Einstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Einstand die Einstände
Genitiv des Einstands
des Einstandes
der Einstände
Dativ dem Einstand den Einständen
Akkusativ den Einstand die Einstände

Worttrennung:

Ein·stand, Plural: Ein·stän·de

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Beginn der Tätigkeit an einem neuen Wirkungsort, meist einer Arbeitsstelle
[2] kleine Feier zum Beginn der Tätigkeit an einem neuen Wirkungsort
[3] Jägersprache: regelmäßig aufgesuchter Aufenthaltsort eines Tieres
[4] Tennis, ohne Plural: Punktegleichstand, wenn beide Spieler mindestens dreimal gepunktet haben

Synonyme:

[3] Aufenthaltsort, Jagdrevier, Schutzgebiet, Revier; Ruheraum

Gegenwörter:

[1] Ausstand

Unterbegriffe:

[1] Dienstbeginn, Arbeitsantritt, Dienstantritt

Beispiele:

[1] Ich habe morgen früh meinen Einstand im neuen Büro.
[1] Der neue Professor hielt zum Einstand seine Antrittsvorlesung.
[2] Der neue Kollege möchte heute abend seinen Einstand geben. Kommst du mit?
[2] Nachdem sie ihren ersten Arbeitstag in der neuen Firma hinter sich hatte, gab sie ihren netten Kolleginnen zum Einstand ein Glas Wein aus.
[3] Der Hirsch suchte den Einstand auf.
[3] Nach Wochen sah der Jäger den Zwölfender wieder im Einstand.
[4] Der Spielstand ist 40:40, also Einstand.
[4] Der Schiedsrichter entschied: „Einstand!“

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Einstand feiern
[2] den Einstand geben, zahlen

Wortbildungen:

Einständler, Einständlerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–4] Wikipedia-Artikel „Einstand
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einstand
[1] canoo.net „Einstand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinstand
[1] The Free Dictionary „Einstand
[1–4] Duden online „Einstand

Ähnliche Wörter:

Einband, Einwand