Einspruch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einspruch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Einspruch die Einsprüche
Genitiv des Einspruchs
des Einspruches
der Einsprüche
Dativ dem Einspruch
dem Einspruche
den Einsprüchen
Akkusativ den Einspruch die Einsprüche

Worttrennung:

Ein·spruch, Plural: Ein·sprü·che

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nʃpʀʊχ], Plural: [ˈaɪ̯nˌʃpʀʏçə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Wortmeldung, mit der die eigene Ablehnung einer Sache ausgedrückt und versucht wird, diese zu verhindern
[2] Recht: ein Rechtsmittel gegen gerichtliche Verfahren oder Verwaltungsakte

Herkunft:

Derivation des veralteten Verbs einsprechen[1]

Synonyme:

[1] Intervention, Verwahrung, Veto
[2] österreichisch, schweizerisch: Einsprache

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einwand, Protest, Widerrede, Widerspruch
[2] Berufung

Gegenwörter:

[1] Einverständnis, Zustimmung

Oberbegriffe:

[2] Rechtsbehelf, Rechtsmittel

Beispiele:

[1] „In den siebziger Jahren brachte das große Erschrecken über die Grenzen des Wachstums radikale Einsprüche gegen Konsumismus und die Zerstörung von Stadt und Natur hervor.“[2]
[2] „Das Berufungsgericht der Provinz Ontario lehnte am Freitag den Einspruch Schreibers gegen seine Auslieferung ab.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (gegen etwas) Einspruch erheben
[2] (gegen etwas) Einspruch einlegen

Wortbildungen:

Einspruchsfrist, Einspruchsrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Einspruch
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Einspruch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einspruch
[1] canoo.net „Einspruch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinspruch
[2] The Free Dictionary „Einspruch
[1, 2] Duden online „Einspruch

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2
  2. Mathias Greffrath: Im Schatten des Kulturministers. In: Die Zeit. Nummer 33, 6. August 1998 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 17. Juli 2013)
  3. Carsten Lißmann: Auslieferung nach Deutschland rückt näher. In: Zeit Online. 11. Juli 2009, abgerufen am 17. Juli 2013.