Eidechse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eidechse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Eidechse die Eidechsen
Genitiv der Eidechse der Eidechsen
Dativ der Eidechse den Eidechsen
Akkusativ die Eidechse die Eidechsen
[1] Eine Eidechse (Podarcis muralis)

Worttrennung:

Ei·dech·se, Plural: Ei·dech·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯dɛksə], Plural: [ˈaɪ̯dɛksn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eidechse (Info), Plural: Lautsprecherbild Eidechsen (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Eine zur Familie der Lacertidae zugehörige Echse

Herkunft:

mittelhochdeutsch egedehse, eidehse, althochdeutsch egidehsa, ewidehsa, westgermanisch *agwi-þahs-jōn, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Oberbegriffe:

[1] Echse, Reptil

Unterbegriffe:

[1] Zauneidechse

Beispiele:

[1] Eidechsen lieben die Wärme.
[1] „Hier gab ich der Eidechse ihre Freiheit wieder.“[2]

Wortbildungen:

Eidechsenleder


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eidechse
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eidechse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eidechse
[1] canoo.net „Eidechse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEidechse
[1] The Free Dictionary „Eidechse
[1] Verzeichnis:Tiere

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Eidechse“, Seite 230f.
  2. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 70. Erstausgabe 1936.

Ähnliche Wörter:

Eisdecke