Dogma

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dogma (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: religiöse und abwertende Bed. trennen (gemäß DWDS und freedict --Crux (Diskussion) 22:42, 27. Feb 2010 (MEZ)

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Dogma die Dogmen die Dogmata
Genitiv des Dogmas der Dogmen der Dogmata
Dativ dem Dogma den Dogmen den Dogmata
Akkusativ das Dogma die Dogmen die Dogmata

Worttrennung:

Dog·ma, Plural: Dog·men, Dog·ma·ta

Aussprache:

IPA: [ˈdɔɡma], Plural 1: [ˈdɔɡmən], Plural 2: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dogma (Info), Plural 1:

Anmerkung:

Benutzt man den Begriff Dogma in einer Naturwissenschaft oder im heutigen Alltagsdeutsch, dann tut man dies meist mit einem kritischen Unterton dergestalt, dass jemand nicht bereit wäre, seinen "dogmatischen" Standpunkt neueren Erkenntnissen gegenüber zu öffnen.

Bedeutungen:

[1] Aussage, meistens für eine Religion, Weltanschauung oder Wissenschaft, die von einer Gruppe von Menschen als grundlegend und nicht verhandelbar angesehen wird

Herkunft:

von griechisch δόγμα (dógma) „Meinung“, „Lehrsatz[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] Aussage

Beispiele:

[1] Die Unfehlbarkeit des Papstes ist seit 1870 ein Dogma der katholischen Kirche.
[1] Das Dogma ist nichts anderes als ein ausdrückliches Verbot zu denken. (Ludwig Feuerbach, dt. Philosoph)

Wortbildungen:

Dogmatik, dogmatisch, Dogmengeschichte

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dogma
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dogma
[1] canoo.net „Dogma
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDogma
[1] The Free Dictionary „Dogma