Dissertation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dissertation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Dissertation die Dissertationen
Genitiv der Dissertation der Dissertationen
Dativ der Dissertation den Dissertationen
Akkusativ die Dissertation die Dissertationen

Worttrennung:

Dis·ser·ta·ti·on, Plural: Dis·ser·ta·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [dɪsɛʁtaˈʦi̯oːn], Plural: [dɪsɛʁtaˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] wissenschaftliche Arbeit, die zur Erlangung des Doktorgrades verfasst wird

Abkürzungen:

[1] Diss.

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch dissertatio → la „Erörterung, wissenschaftliche Abhandlung“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Doktorarbeit

Beispiele:

[1] „Wer in Deutschland eine Dissertation einreicht, muss erklären, dass er sie eigenständig und ohne fremde Hilfe erstellt hat.“[2]
[1] „Den von der Vortragenden im Rahmen ihrer Dissertation erhobenen Daten lässt sich entnehmen, dass derzeit über ein Drittel der Deutschstudierenden aus anderen Fakultäten kommt.“[3]

Wortbildungen:

Dissertant, Dissertantin, dissertieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dissertation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dissertation
[1] canoo.net „Dissertation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDissertation

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Dissertation“, Seite 205.
  2. Thomas Darnstädt und andere: Doktor der Reserve. In: DER SPIEGEL. Nummer 8, 2011. Seite 20-29, Zitat Seite 23.
  3. Xuan Zeng: Neue Forschungsergebnisse zur Sprachlernmotivation von australischen Deutschstudierenden. In: Sprachdienst. Nummer Heft 3, 2013, Seite 123-124, Zitat Seite 124.