Diät

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diät (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Diät die Diäten
Genitiv der Diät der Diäten
Dativ der Diät den Diäten
Akkusativ die Diät die Diäten

Worttrennung:

Di·ät, Plural: Di·ä·ten

Aussprache:

IPA: [diˈɛːt], Plural: [diˈɛːtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] allgemein: spezielle Ernährung, (medizinischer) Ernährungsplan
[2] Schlankheitskur
[3] meist Plural: Aufwandsentschädigung (Gehalt) eines Politikers in seinem Amt

Herkunft:

[1, 2] von griechisch δίαιτα (díaita) → grc ‚(gesunde, vom Arzt vorgeschriebene) Lebensweise‘, in der heutigen Bedeutung bereits von Hippokrates[1] verwendet, über lateinisch diaeta "geregelte Lebensweise" in die Wissenschaftssprache.[2]
[3] zu französisch diète → frtagende Versammlung“ von mittellateinisch dieta „festgesetzter Tag“ aus lateinisch dies → la „Tag“ [3][4]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kost, Ernährung, Schonkost
[3] Entgelt, Gehalt, Lohn

Gegenwörter:

[2] Mast

Oberbegriffe:

[1] Ernährung
[2] Kur
[3] Einkommen

Unterbegriffe:

[2] Kartoffeldiät, Nulldiät

Beispiele:

[1] Der Leistungssportler hält sich streng an seine Diät.
[1] Unter Umständen kann Milchunverträglichkeit durch eine laktosefreie Diät erfolgreich behandelt werden.
[2] Um abzunehmen hatte er schon mehrere Diäten ausprobiert.
[3] Der Bundestag beschloss die Erhöhung der Diäten.
[3] „Ich betrachte auch die Diät eines Landtags-Abgeordneten nicht unter dem Gesichtspunkt einer Entschädigung für Dasjenige, was Einem in seinem Gewerbe entgeht, sondern als Ersatz für seine hier zu machenden Auslagen.“[5]
[3] „Pro Jahr im Bundestag erwirbt der/die Abgeordnete Anspruch auf einen bestimmten Prozentsatz seiner Diät als Altersversorgung.“[6]
[3] „Pro weiterem Jahr Zugehörigkeit zum Bundestag stiege der Pensionsanspruch dann um weitere 2,5% der aktuellen Diäten, also etwa 220 Euro. Die maximale Höhe ist aber bei 67,5% der Diät festgelegt.“[7]
[3] „Die Abgeordneten erhalten eine der Bedeutung ihres Amtes angemessene Entschädigung (Diät), die es ihnen ermöglichen soll, als Vertreter aller Berliner frei von wirtschaftlichen Zwängen zu wirken.“[8]
[3] „Abgeordnete sind Inhaber eines öffentlichen Amtes. Um dieses finanziell unabhängig von der persönlichen Lebenssituation ausführen zu können, erhalten Bundestagsabgeordnete eine zu versteuernde Diät in Höhe von 8.252 Euro pro Monat.“[9]
[3] „Fast meint man, den Gesetzesentwürfen das schlechte Gewissen der großen Koalition bei den kosmetischen Änderungen anzumerken: Da wird der Höchstsatz von 67,5 Prozent der Diät auf 65 Prozent gesenkt (immer noch 6130 Euro) und die Möglichkeit für Abgeordnete schon mit 57 Jahren in Pension zu gehen, abgeschafft. Beides betrifft aber nur Ausnahmeparlamentarier.“[10]

Wortbildungen:

[1] Diätetik, diätetisch
[2] Diätplan
[3] Diätenerhöhung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Diät
[3] Wikipedia-Artikel „Abgeordnetenentschädigung
[1–3] Wikiquote: Zitate zum Thema „Diät
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Diät
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Diäten
[1] canoo.net „Diäten
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDiät
[1, 2] The Free Dictionary „Diät
[3] The Free Dictionary „Diäten

Quellen:

  1. Eva-Maria Endres: Genussrevolte. Von der Diät zu einer neuen Esskultur. Springer, Wiesbaden 2012, ISBN 978-3-531-19626-8, 2. Die Entstehung der Diätmoral oder die Vertreibung des Genusses, Seite 12, DNB 1026222427 (Im Pdf-Dokument Seite 2, online auf www.springer.com, abgerufen am 2. Februar 2015)
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Diät“, Etymologisches Wörterbuch „Diät1
  3. Duden online „Diäten
  4. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Diäten
  5. Verhandlungen der Stände-Versammlung des Großherzothums Baden im Jahr 1837. Enthaltend die Protokolle der zweiten Kammer, von ihr selbst amtlich herausgegeben. Zweites Protokollheft. im Cabinét für Literatur, Kunst und Musik, Karlsruhe 1837, XXIII. öffentliche Sitzung vom 10ten Mai 1837, Seite 197 (online Google Books, abgerufen am 2. Februar 2015)
  6. Glossar. In: Der gläserne Abgeordnete. Florian Pronold, MdB, © 2015, abgerufen am 2. Februar 2015 (Deutsch, Stichwort Rente, Altersentschädigung).
  7. Ulrich Kelber: Der "Gläserne Abgeordnete" Ulrich Kelber. In: Ulrich Kelber, MdB. Bonns Bundestagsabgeordneter. Ulrich Kelber, © 2015, abgerufen am 2. Februar 2015 (Deutsch).
  8. Diäten (Abgeordnetenentschädigung). In: Abgeordnetenhaus von Berlin. Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, © 2014, abgerufen am 2. Februar 2015 (Deutsch).
  9. Die Finanzierung der Bundestagsabgeordneten. In: Bund der Steuerzahler. Abgerufen am 2. Februar 2015 (Deutsch).
  10. Robin Alexander: Die Abgeordneten-Pension ist eine Unverschämtheit. In: Welt Online. 11. Februar 2014, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 2. Februar 2015).