Delfin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delfin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Delfin die Delfine
Genitiv des Delfins der Delfine
Dativ dem Delfin den Delfinen
Akkusativ den Delfin die Delfine
[1] Delfin im Wasser
[2] Schwimmstil Delfin

Anmerkung:

Delfin ist die nach der neuen Rechtschreibung eingeführte Schreibweise für Delphin. Beide Schreibweisen sind korrekt.

Alternative Schreibweisen:

Delphin

Worttrennung:

Del·fin, Plural: Del·fi·ne

Aussprache:

IPA: [dɛlˈfiːn], Plural: [dɛlˈfiːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Delfin (österreichisch) (Info), Plural:
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Zoologie: zur Ordnung der Wale gehörendes Säugetier, das im Wasser lebt
[2] Schwimmen: ein Schwimmstil
[3] Astronomie: Sternbild in der Nähe des Himmelsäquators

Abkürzungen:

[3] Del

Herkunft:

[1] von gleichbedeutend lateinisch delphinus entlehnt; aus gleichbedeutend griechisch δελφίς (delphís); vermutlich zu δελφύς (delphýs) „Gebärmutter“, nach der Körperform des Delfins [1]

Synonyme:

[1] Tümmler
[2] Delfinschwimmen, Schmetterling
[3] lateinischer Name: Delphinus

Gegenwörter:

[1] Wal

Oberbegriffe:

[1] Meeressäuger, Säugetier
[2] Schwimmstil

Unterbegriffe:

[1] Gemeiner Delfin, Weißschnauzendelfin, Weißseitendelfin, Weißstreifendelfin, Schwarzdelfin, Peale-Delfin, Stundenglasdelfin, Rauzahndelfin, Nördlicher Glattdelfin, Südlicher Glattdelfin, Borneodelfin, Ostpazifischer Delfin, Clymene-Delfin, Blau-Weißer Delfin, Schlankdelfin, Zügeldelfin, Rundkopfdelfin, Breitschnabeldelfin, Irawadidelfin, Australischer Stupsfinnendelfin, Commerson-Delfin, Weißbauchdelfin, Heaviside-Delfin, Hector-Delfin, Kamerunflussdelfin, Chinesischer Weißer Delfin

Beispiele:

[1] Delfine lassen sich gut dressieren.
[1] „Orcas gehören bekanntlich zur Familie der Delfine, sie verfügen über einen gewaltigen Appetit auf frische Heringe und machen vor den Lofoten Winterpause.“[2]
[2] Er gewann im Delfin.
[3] Trotz aller Bemühungen kann ich das Sternbild Delfin nicht entdecken.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Delfin schwimmen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Delfine
[2] Wikipedia-Artikel „Schwimmstil
[3] Wikipedia-Artikel „Delfin (Sternbild)
[1, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Delphin
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Delphin
[1, 2] canoo.net „Delfin
[1] Verzeichnis:Tiere

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 308 Stichwort „Delphin“.
  2. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 142.