Dattel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dattel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Dattel die Datteln
Genitiv der Dattel der Datteln
Dativ der Dattel den Datteln
Akkusativ die Dattel die Datteln
[1] Datteln

Worttrennung:

Dat·tel, Plural: Dat·teln

Aussprache:

IPA: [ˈdatl̩], Plural: [ˈdatl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -atl̩

Bedeutungen:

[1] süße Frucht der Dattelpalme (Phoenix dactylifera)

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch: datel, italienisch dattilo, französisch: datte, spanisch dátil,lateinisch dactylus, aus dem Griechischen δακτυλος "Finger", den die Frucht wegen ihrer Ähnlichkeit zu einem Finger erhalten hat.

Oberbegriffe:

[1] Beere, Frucht

Beispiele:

[1] Datteln sind in Nordafrika der klassische Reiseproviant.

Wortbildungen:

Dattelbaum, Dattelbaumwald, Dattelbohne, Dattelgarten, Dattelgeruch, Dattelgeschmack, Dattelkern, Dattelmuschel, Dattelnuss, Dattelöl, Dattelpalme, Dattelpflaume, Datteltraube, Dattelschelfe, Dattelschnecke, Dattelsperling, Dattelwald

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dattel
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dattel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dattel
[1] canoo.net „Dattel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDattel
[1] The Free Dictionary „Dattel
[1] Duden online „Dattel

Ähnliche Wörter:

daddeln